Zabaione

Anzahl Zugriffe: 76.892

Zutaten

Portionen: 4

  •   3 Eidotter
  •   50 g Kristallzucker
  •   6 cl Wein
  •   Minzeblätter (zum Garnieren, nach Belieben)

Zubereitung

  1. Für die Zabaione die Eidotter in einer Schüssel mit Zucker sowie Wein vermengen und über Dampf zu einem kompakten, warmen Schaum aufschlagen.
  2. Die fertige Zabaione in Gläser füllen und beliebig, etwa mit Minzeblättern, garnieren.

Tipp

TIPPS: Was die Auswahl des Weines betrifft, so lassen sich je nach verwendetem Wein (roter oder weißer Portwein, Marsalawein, Traminer, Muskateller, Riesling, aber auch Honig als Zugabe) mit Hilfe dieses Grundrezepts interessante, auch regional verschiedene Geschmacksnoten erzielen. Zabaione, oft auch Zabaglione geschrieben, wird nicht nur als eigenständiges Dessert, garniert mit Biskotten, Cantucci oder anderem Gebäck, gereicht, sondern auch gerne als Garnierung für andere Desserts verwendet.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

27 Kommentare „Zabaione“

  1. Sunnykocht
    Sunnykocht — 8.6.2019 um 23:55 Uhr

    Hab die Erfahrung gemacht, dass es mit 3 Tage alten Eiern am besten klappt.

  2. anni0705
    anni0705 — 30.1.2016 um 08:04 Uhr

    Hervorragend und mit einer Messerspitze Vanillezucker wird noch eine Spur besser.

  3. heuge
    heuge — 9.5.2017 um 23:53 Uhr

    Kindheitserinnerungen/=Jugend (immer wenn wir krank waren als Trösterchen)

  4. gruenspan
    gruenspan — 26.1.2017 um 08:49 Uhr

    Ich finds mit einem guten Muskateller am besten.

  5. Fani1
    Fani1 — 22.11.2015 um 15:12 Uhr

    grandios!

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Zabaione