So gelingt's

Video - Pariser Creme

Video: ichkoche.at (europäisches Werk)

Pariser Creme ist eine beliebte Füllung für Kuchen und Torten und wird auch gerne als Cupcake-Topping verwendet. Konditormeisterin Christine Egger erklärt im Video, wie die Creme garantiert gelingt.

In dieser einfachen Videoanleitung sehen Sie, wie Sie Pariser Creme richtig homogenisieren und schön weiterverarbeiten. Das heißt, dass die Creme mit dem Stabmixer vollendet wird. Pariser Creme wird übrigens auch Ganache oder Canache genannt.

Spitzenpatissière und ichkoche.at-Kochkursleiterin Christine Egger zeigt, wie die Pariser Creme am besten zur Weiterverarbeitung vorbereitet wird und gibt Tipps, wie später die gewünschte Konsistenz erreicht wird. Außerdem verrät sie, welchen Vorteil die Verwendung von Kuvertüre gegenüber Kochschokolade hat und was der Unterschied ist.

Ein einfaches Rezept für Pariser Creme finden Sie hier.

Autor: RCA Radio Content Austria & ichkoche.at

7 Kommentare „Video - Pariser Creme“

    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. — 10.11.2016 um 17:27 Uhr

      Liebe kassandra306, zum Aufschlagen eignet sich am besten ein Schneebesen oder ein Handmixer. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

  1. asrael
    asrael — 9.2.2021 um 12:33 Uhr

    Die Creme ist einfach zu machen

  2. asrael
    asrael — 7.2.2021 um 13:36 Uhr

    Ich nehme einen Schneebesen

  3. apple3
    apple3 — 8.5.2020 um 01:45 Uhr

    ich möchte zum Muttertag erstmals etwas mit Pariser creme backen - bin schon nervös :-S Eine Frage: Was meint Frau Egger, wenn sie sagt, dass die Creme zum Aufschlagen nicht zu kalt sein darf? Muss ich sie, wenn ich sie im Kühlschrank abkühlen lasse, vor dem Aufschlagen erst auf Raumtemperatur bringen? Oder kann ich sie direkt aus dem Kühlschrank heraus aufschlagen?Und noch eine Frage: Wäre es möglich, bereits am Vorabend die Schlagobers-Kuvertüre-Mischung herzustellen, sie im Kühlschrank zu lagern und erst am nächsten Abend aufzuschlagen und weiterzuverarbeiten?Liebe Grüße!

  4. asrael
    asrael — 29.10.2018 um 18:10 Uhr

    Lecker

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Ähnliches zum Thema