Österreichische Hausmannskost

Video - Gulasch

Video: ichkoche.at / Julia Schenk (europäisches Werk)

Obwohl das Gulasch zu den Klassikern der österreichischen Küche zählt, hat es seine Ursprünge wohl in Ungarn. Wie auch immer, ein Rindsgulasch kommt immer wieder gerne - auch auf Parties und zu Silvester - auf den Tisch, da es sich gut vorbereiten und für viele Leute zubereiten lässt. Wie der beliebte Eintopf gemacht wird, zeigen wir Ihnen im Video.

In dieser einfachen Videoanleitung sehen Sie, wie Sie ein klassisches Rindsgulasch Schritt für Schritt zubereiten. Das ist gar nicht schwierig. Sind die Zutaten erst einmal geschnitten, macht sich das Gulasch nämlich fast von selbst. Man munkelt, aufgewärmt schmeckt es am besten!

Zum Rezept mit den genauen Mengenangaben

Autor: Julia Schenk & Iris Kienböck / ichkoche.at

4 Kommentare „Video - Gulasch“

  1. rumcaiz
    rumcaiz — 14.9.2021 um 12:53 Uhr

    Das Fleisch wird immer weich wenn man weiß woher es kommt. Ein Wadl vom Rind muss ich viel länger kochen wie eine Schulter vom Schwein. Auch das Anbraten des Fleisches vorher kann man sich sparen. Zum Ablöschen nehme ich gerne Rotwein und zum Aufgießen echte Suppe. So wird es richtig gut - und einen gscheiten Knödl dazu.

  2. asrael
    asrael — 23.3.2021 um 16:02 Uhr

    Bei mir wird das Fleisch immer weich

  3. Helga7karl
    Helga7karl — 11.3.2021 um 17:46 Uhr

    Sollte nicht das Fleisch vorher weichgekocht werden und dann in die Tomatenmark-Paprika-Zwiebelmasse mit Mehl hinzugefügt werden? meiner Erfahrung nach brennt dann die Masse an und das Fleisch ist nicht weich.

  4. asrael
    asrael — 11.3.2021 um 16:38 Uhr

    Ich liebe Gulasch und dazu Nockerl

Für Kommentare, bitte
oder
.

Ähnliches zum Thema