Veganbraten

Zutaten

Portionen: 8

  • 400 g Weizenglutenpulver
  • 100 g Sojaflocken
  • 200 ml Paradeiser (passiert)
  • 7 EL Tamari
  • 3 TL Gemüsesuppe (Instant)
  • 0.5 Zitrone (Schale)
  • 0.5 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 Zwiebel (groß)
  • 1 TL Majoran
  • Wasser (zum Auffüllen)
  • Öl (zum Anbraten)
  • 12 Wacholderbeeren
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Ein Bohnenrezept für jeden Geschmack:
  2. Weizenglutenpulver und Sojaflocken gut vermischen. In einem Messbecher die passierten Paradeiser, das Tamari die gekörnte Gemüsesuppe, das Abgeriebene der Zitronenschale, das Knoblauchpulver und den weissen Pfeffer mischen. Die Zwiebel von der Schale befreien und gemeinsam mit dem Majoran zermusen; dann hinzfügen. Den Messbecher nun mit Wasser auf 600 ml auffüllen. Das Gemisch gut verrühren, über das Weizenglutenpulver und die Sojaflocken gießen, das Ganze schnell kneten und auf der Stelle zu einem Kloss formen. Öl und zerstossene Wacholderbeeren in eine Kastenform (oder Römertopf) Form, erhitzen und den Kloss darin von allen Seiten anbraten. Bei 180 Grad ungefaehr 2 Stunden im Herd rösten. Wird der Braten in einer Auflauf- bzw. Kastenform gegart, mit Aluminiumfolie bedecken.
  3. Zuspeise: Mit dunkler Bratensauce (Vegetarische Bratensauce), Kartoffelklössen und Rotkraut oder evtl. Bohnenschoten zu Tisch bringen.
  4. zubereiten, da es sehr rasch eine Verbindung eingeht - bereits nach wenigen Sekunden ist dieser Prozess abgeschlossen.
  5. Vorbereitung etwa 135 Min.

  • Anzahl Zugriffe: 942
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Veganbraten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Veganbraten