Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Tomatenbrot

Zutaten

Portionen: 2

  • 350 g Weizenmehl
  • 200 ml Milch (lauwarm, nach Bedarf mehr oder weniger)
  • 20 g Germ (frisch)
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Olivenöl (evt. Öl von den eingelegten Tomaten)
  • 60 g Tomaten (getrocknet, in Öl eingelegt)
  • 1 Stk. Zwiebel (kleine)
  • Kürbiskernen (nach Belieben)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Tomatenbrot das Mehl in eine ausreichend große Schüssel geben und in der Mitte eine Ausbuchtung eindrücken.
  2. Die Hälfte der Milch mit dem Germ durchrühren und in die Mehlmulde gießen. Mit etwas Mehl durchrühren.
  3. Restliche Milch mit dem Salz vermischen und gemeinsam mit dem Öl beigeben. Alles vermengen und derweil 8 bis 10 Minuten zu einem glatten, geschmeidigen Teig durchkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 1/2 Stunden gehen lassen.
  4. Die Tomaten auf einem Blatt Küchenrolle abtropfen lassen, dann grob hacken. Die Schale der Zwiebel entfernen und klein hacken. Beides unter den aufgegangenen Teig kneten.
  5. Daraus zwei Brotlaibe formen, auf ein mit Pergamtenpapier belegtes Backblech setzen und mit einem Geschirrtuch bedeckt nochmal eine halbe Stunde gehen lassen.
  6. Das Backrohr auf 220 °C vorwärmen.
  7. Die Brote mit ein paar Kürbiskernen bestreuen und etwas Mehl bestäuben. Im 220 Grad heissen Herd auf der untersten Schiene ca. 30 Min. backen.

Tipp

Lauwarm schmeckt dieses Tomatenbrot außergewöhnlich gut. Man kann auch herrliche Crostini daraus machen. In diesem Fall in Scheibchen schneiden, mit Olivenöl bestreichen, kurz rösten und noch warm mit einem Belag nach Wunsch (z.B. Oliven- bzw. Tomatenpaste) bestreichen.

  • Anzahl Zugriffe: 3641
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Tomatenbrot

Ähnliche Rezepte

Kommentare3

Tomatenbrot

  1. lydia3
    lydia3 kommentierte am 31.12.2016 um 10:06 Uhr

    einige Oliven passen auch gut dazu

    Antworten
  2. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 30.01.2016 um 11:40 Uhr

    Gerwürze wie Koriander, Fenchel, Lavendel .... geben dem Brot Abwechslung im Geschmack.

    Antworten
  3. verenahu
    verenahu kommentierte am 31.10.2015 um 06:41 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Tomatenbrot