Tatar vom Limousin-Rind mit Schnittlauchöl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 400 g Limousin-Rind (Filet)
  • 2 Stück Eidotter
  • 2 TL Dijon-Senf
  • 0,1 l Olivenöl
  • 2 Stück Jungzwiebeln (fein gewürfelt)
  • 1 Stück Essiggurkerl (fein gewürfelt)
  • 2 KL Chili-Sauce
  • 1 Spritzer Worcestersauce
  • 1/2 Stück Zitrone (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Muskatnuss

Für das Schnittlauchöl:

Fleisch mit einem scharfen Messer fein hacken. Die Dotter mit Senf, Olivenöl, Jungzwiebel, Essiggukrerl und dem gehackten Fleisch vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Chili-Sauce, Worcestersauce und Zitronensaft abschmecken. Das Beef Tatar in Ringformen pressen, mit frisch geschnittenem Schnittlauch bedecken. Schnittlauchöl dazu anrichten und mit etwas Blattsalat und Schnittlauchspitzen garnieren. Für das Schnittlauchöl Schnittlauch und Lauch grob schneiden und in Salzwasser blanchieren. In Eiswasser abschrecken und gut abtrocknen. In einer Küchenmaschine oder mit dem Stabmixer mit 1/4 Olivenöl etwas zerkleinern und in ein feines Sieb füllen. Mit Alufolie abdecken und gekühlt über Nacht Schnittlauchöl über einen Topf ablaufen lassen.

Tipp

Verwenden Sie für das Marinieren von Fisch- oder Fleischtatar immer eine Glas- oder Porzellanschüssel, denn diese kühlt besser und genau das ist wichtig, um eine gute Stabilität des Tatar zu erreichen. Limousin-Rind liefert das beste Fleisch für Tatar, da es ein sehr fein eingewachsenes Fett besitzt.

Was denken Sie über das Rezept?
7 2 1

Kommentare9

Tatar vom Limousin-Rind mit Schnittlauchöl

  1. mawe8
    mawe8 kommentierte am 15.07.2017 um 19:14 Uhr

    Und was ist bitte auf dem Foto der helle Teil unter dem Tartar?

    Antworten
    • APoisinger/ichkoche.at
      APoisinger/ichkoche.at kommentierte am 17.07.2017 um 13:38 Uhr

      Liebe mawe8, hier handelt es sich um ein Stück Weißbrot. Mit kulinarischen Grüßen, die Redaktion.

      Antworten
  2. olic22
    olic22 kommentierte am 20.07.2016 um 07:21 Uhr

    Ich habe jede menge Schnittlqauch im Garten und so habe ich jetzt eine weiter Möglichkeit ihn länger zu verwenden. Herzlichen Dank.

    Antworten
  3. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 25.08.2015 um 23:41 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. Illa
    Illa kommentierte am 18.06.2015 um 16:03 Uhr

    *****

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche