Senf-Erdbeeren-Trifle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste
Sponsored by Rama Cremefine

Erdbeeren waschen, putzen und je nach Größe vierteln oder halbieren. Mit dem Zucker bestreuen und 30 Minuten Saft ziehen lassen.

In der Zwischenzeit Cremefine und Vanillezucker mit den Quirlen eines Handrührers aufschlagen und kaltstellen.

Mit einem Glas, in dem später das Dessert angerichtet wird, 8 Kreise aus dem Biskuitboden ausstechen.

Saft von den Erdbeeren abgießen und auffangen, mit Balsamico, Senf und Honig abschmecken und wieder zu den Erdbeeren geben.

Erdbeeren, Biskuit und Cremefine im Glas schichten, dabei mit Erdbeeren beginnen und mit Cremefine abschließen.

Was denken Sie über das Rezept?
12 16 8

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare31

Senf-Erdbeeren-Trifle

  1. LizCollet
    LizCollet kommentierte am 24.11.2014 um 07:29 Uhr

    Erdbeeren in Kombination mit Spargel kennt man ja , auch Würzkombinationen mit Pfeffer, Balsamico, Basilikum ........aber mit Senf und Curry ist sehr gewöhnungsbedürftig in der Vorstellung......... vielleicht wäre es gut, zunächst die Marinade zuzubereiten und mal auf einem Löffel mit einer Erdbeere und etwas Sahne zu kosten.......mag man's kann man Dessert ins Glas schichten, mag man's nicht, verwendet man das "Dressing" für einen Salat und nascht die Erdbeeren einfach so mit der Sahne und etwas Biskuit und nichts ist vergeudet.

    Antworten
  2. ingridS
    ingridS kommentierte am 04.06.2017 um 15:25 Uhr

    Welchen Sorte von Senf wurde da verwendet?

    Antworten
    • APoisinger/ichkoche.at
      APoisinger/ichkoche.at kommentierte am 06.06.2017 um 10:21 Uhr

      Liebe ingridS, Sie können hier z.B. normalen Estragon-Senf verwenden. Kulinarische Grüße, die Redaktion.

      Antworten
    • ingridS
      ingridS kommentierte am 06.06.2017 um 21:41 Uhr

      Danke vielmals für die Antwort. Liebe Grüße am das ganze Team

      Antworten
  3. SandRad
    SandRad kommentierte am 24.05.2017 um 12:14 Uhr

    mit einem süßen, fruchtigen Senf könnte ich mir das durchaus vorstellen. Himbeersenf oder Erdbeersenf könnten da gut passen

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche