Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Ribiselkuchen mit Schneehaube

Zutaten

Portionen: 16

Für den Teig:

  • 250 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 6 Stk. Dotter
  • 100 g Butter (geschmolzen)
  • 450 g Mehl (universal)
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 160 ml Milch

Für den Belag:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Ribiselkuchen mit Schneehaube Zucker, Dotter und Vanillezucker schaumig schlagen. Nach und nach die geschmolzene Butter einrühren.
  2. Mehl und Backpulver mischen und mit der Milch dazugeben und gut verrühren. Masse auf ein Backblech streichen und bei 170°C Umluft ca. 10 Minuten backen.
  3. Inzwischen die Eiklar schlagen und in den Schnee Zucker und Vanillezucker einrühren. Ribiseln darunter heben und auf den Kuchen streichen.
  4. Die Temperatur auf 150°C reduzieren und bei Ober- und Unterhitze noch ca. 20 Minuten backen, bis der Schnee etwas braun ist.
  5. Den Ribiselkuchen mit Schneehaube etwas auskühlen lassen und servieren.

Tipp

Nach Wunsch, können Sie den Ribiselkuchen mit Schneehaube noch mit Staubzucker bestauben.

  • Anzahl Zugriffe: 13761
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare14

Ribiselkuchen mit Schneehaube

  1. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 19.08.2017 um 19:25 Uhr

    Soll da wirklich ein ganzes Pfund Zucker rein? Mir reicht im Teig 120g und im Belag 150g.

    Antworten
  2. MKA
    MKA kommentierte am 09.04.2018 um 16:49 Uhr

    Schmeckt sehr gut - da kommen Kindheitserinnerungen hoch :-) Den Tipp zur Zuckerreduktion werde ich das nächste mal befolgen, mir ist das auch tendenziell zu süss geworden. Bei der Backzeit musste ich gute 10 Minuten draufgeben, kann aber auch an meinem Backrohr liegen.

    Antworten
  3. Gertrud Blechschmidt
    Gertrud Blechschmidt kommentierte am 04.11.2016 um 22:19 Uhr

    Ich ersetzte die Milch durch Eierlikör und ersetzte einen kleinen Teil des Mehls durch Nüsse, weiters mische ich in den Schnee etwas KokosflockenDamit schmecken die Ribiselschnitten nochmal so gut.

    Antworten
  4. Moles
    Moles kommentierte am 27.05.2016 um 11:03 Uhr

    genau so war der von meiner Oma! Superleckerer Klassiker!

    Antworten
  5. Christa Rojka
    Christa Rojka kommentierte am 01.11.2015 um 07:33 Uhr

    köstlich!

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Ribiselkuchen mit Schneehaube