Rehragout

Zutaten

  • 1000 g Rehragot aus (vielleicht mehr) Bug, Hals, Bauchlappen, Rippen
  • 60 g Mehl
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Butter
  • klare Suppe (gekörnte)
  • Sossenbinder
  • Schlagobers

Beize:

  • 750 ml Wasser
  • 1 Tasse(n) Kräuteressig
  • 2 Zitronenscheibchen fingerdick
  • 5 Pfefferkörner (eventuell mehr)
  • 1 Lorbeergewürz
  • 6 Wacholderbeeren (vielleicht mehr) zerdrückt
  • 1 TL Suppenaromat
  • 0.5 Pkg. Rotwein
  • 1 TL Paprika (edelsüss)
  • 1 Prise Rosenpaprika scharf
  • Selleriesalz, Pfeffer
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Ingredienzien zur Beize machen und abkühlen. Das Ragout für 2-3 Tage in die Beize legen. Anschließend das Ragout in der Beize weichkochen, herausnehmen und das Fleisch von den Knochen lösen. Das Wildbret wird zerstückelt. Die Stückchen werden mit 60 gr. Mehl, 1 TL Zucker in 2 EL Butter angebraten. Mit durchgeseiter Beize löschen. Mit gekoerner klare Suppe nachwürzen. Die Fleischstückchen einlegen, ein weiteres Mal kurz zum Kochen bringen und mit Sossenbinder, oder evtl. Schlagobers sämig umrühren.
  2. Dazu Spatzen, Kartoffelpüree, Nocken, Semmelknödel
  3. Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

  • Anzahl Zugriffe: 6056
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Rehragout

  1. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 30.11.2017 um 13:25 Uhr

    Etwas Knoblauch dazu

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Rehragout