Quarkmousse mit eingelegten Kaktusfeigen

Zutaten

  • 12.5 cl Blutorangen (Saft)
  • 2 ClCampari
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 4 EL Crème fraîche
  • 2 EL Esskastanienhonig
  • 2 cl Grenadine
  • 2 Kaktusfeigen
  • 2 EL Quark
  • 1 Orange (unbehandelt)
  • 1 TL Reisstärke
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 Limette (unbehandelt)
  • 1 Vanilleschote
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Vanilleschote in Längsrichtung aufteilen und mit einem Messser das Mark herausstreichen. Von Apfelsine und Limette ein wenig Schale abraspeln. Topfen, Crème fraîche, Vanillemark, Glasschalen der Zitrusfrüchte und Staubzucker mischen und abgekühlt stellen. Die beiden Enden der Kaktusfeigen zurechtschneiden. Mit Daumen und Zeigefinger die Frucht halten und die Haut abziehen. Die Früchte in 5 mm dicke Scheibchen kleinschneiden.
  2. Ein EL Campari, Honig, Grenadine, Apfelsinen- und Saft einer Zitrone und ein klein bisschen Zitronenhaut in Kochtopf geben und aufwallen lassen. Mit der Reisstärke binden. Die Fruchtscheiben in die heisse Flüssigkeit setzen und abkühlen lassen.
  3. Swr Online
  4. Koch - Kunst mit Vincent Klink
  5. Tipp: Zitronen verleihen Gerichten einen frischen Touch. Wählen Sie bewusst reife, satt-gelbe Zitronen!

  • Anzahl Zugriffe: 883
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Quarkmousse mit eingelegten Kaktusfeigen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Quarkmousse mit eingelegten Kaktusfeigen