Pasta alla Siracusana

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Melanzani in 1 cm große Würfel schneiden. In ein Sieb legen, mit Salz überstreuen und durchziehen. Die Peporoni halbieren, Kerne und Trennwände entfernen. Schotenhälften unter dem Bratrost bzw. im heissen Backrohr anrösten, bis die Haut Blasen wirft und sich dunkel färbt. Herausnehmen, mit einem nassen Küchenpapier überdecken, dann die Haut ablösen. Abkühlen und die Peporoni in kleine Stücke schneiden. Die Paradeiser kurz blanchieren (überbrühen), enthäuten und entkernen. Fruchtfleisch kleinwürfelig schneiden.
  2. Die Sardellenfilets abschwemmen und mit Küchenpapier abtrocknen und dann kleinhacken. Die Oliven in feine Spalten und den Knoblauch in Scheiben schneiden. Die salzigen Auberginewuerfel kurz abschwemmen und ausführlich abtrocknen.
  3. In einer weiten Bratpfanne 2/3 von dem Olivenöl erhitzen. Melanzane und Knoblauch unter Rühren anbraten. Faschierte Sardellenfilets und die Tomatenwuerfeh einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und ungefähr 15 min leise auf kleiner Flamme sieden.
  4. Inzwischen die Teigwaren in viel Salzwasser al dente machen und den Käse raspeln. Dann die Peperonistücklein, Olivenspalten und Kapern in die Sauce rühren. Die Pasta abschütten und in eine große heisse Backschüssel Form. Restliches Olivenöl und die fertige Sauce darübergeben und mit der Pasta gut vermengen. Mit geschnittenem Basilikum und schwarzem Pfeffer aus der Mühle überstreuen und geriebenen Käse dazu zu Tisch bringen.

  • Anzahl Zugriffe: 2155
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Pasta alla Siracusana

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Pasta alla Siracusana