Parmigiana di Melanzane

Zutaten

Portionen: 4

  • 2 Auberginen (groß)
  • 1 Mozzarella
  • 1 Büffel Mozzarella
  • 75 g Parmesan
  • 800 g passierte Tomaten (oder Pelati selbst passieren)
  • 1 Zehe(n) Knoblauch
  • Basilikum
  • Olivenöl
  • Sonnenblumenöl (zum Frittieren)
  • Meerzsalz (grob)
  • 1 Tasse(n) Mehl
  • 3 Eier
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Auberginen in Scheiben schneiden (ca. ein halber Zentimeter dick) und grobes Meersalz darauf geben, damit die Aubergine Wasser lässt.
  2. Für die Tomaten-Sauce in 2 Esslöffel Olivenöl eine Knoblauchzehe anbraten, die passierten Tomaten dazu geben und mit einer Prise Salz, 5 Blätter Basilikum und Pfeffer würzen. Ca. 25 Minuten köcheln lassen.
  3. Ein Teller mit Mehl vorbereiten. Die drei Eier in ein Teller aufschlagen, mit einer Prise Salz würzen und versprudeln.
  4. Die Aubergine mit einem Tuch abtrocknen und dann zuerst mit Mehl und dann mit den Eiern panieren. Die panierten Auberginen-Scheiben im Sonnenblumenöl goldgelb frittieren. Dann auf einem Teller mit Küchenrolle geben und abtropfen lassen.
  5. Mozzarella in Stücke schneiden oder zerreissen und den Parmesan reiben.
  6. In eine Backform die Zutaten schichten: 3 oder 4 frittierte Auberginen-Scheiben, 3 Esslöffel Tomaten Sauce, Mozzarella, Parmesan und Basilikum. Die Schichten erneut wiederholen bis alle Zutaten verbraucht sind.
  7. Parmigiana für 20 bis 25 Minuten im Backrohr bei 180 Grad backen.

  • Anzahl Zugriffe: 14255
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Parmigiana di Melanzane

Ähnliche Rezepte

Kommentare9

Parmigiana di Melanzane

  1. Federmaus
    Federmaus kommentierte am 26.03.2021 um 10:54 Uhr

    Es war so toll gestern und so lecker. Wie Paolo sagte: Man will immer noch ein Stück.

    Antworten
  2. radzank
    radzank kommentierte am 25.03.2021 um 21:21 Uhr

    Ich sage nur lecker, lecker mit all den genannten Zutaten für die Parmigiana di Melanzane. Und tatsächlich sollte Basilikum nicht fehlen Danke Paolo für die lehrreiche Kochzeit heute, gerne wieder?

    Antworten
  3. Kochwichtl
    Kochwichtl kommentierte am 25.03.2021 um 20:29 Uhr

    Der Kochkurs war Top !! Sehr gutes Rezept und gut umzusetzen ...hat hervorragend geschmeckt!Machen wir sicher wieder

    Antworten
  4. heuge
    heuge kommentierte am 25.03.2021 um 19:22 Uhr

    uns ist es lieber ohne Parmesan, weil der Geschmack zu sehr dominiert

    Antworten
  5. tasse tee
    tasse tee kommentierte am 25.03.2021 um 16:32 Uhr

    Ich kann mir vorstellen, dass dieses Rezept auch mit Zucchini statt Auberginen gut schmecken würd.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen