Osterei-Mailänderli

Tradtitionelle Butterkekse in ganz österlicher Form!

Zutaten

Portionen: 25

  • 120 g Butter (weich)
  • 80 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 180 g Mehl
  • ca. 150 g Puderzucker (bei Bedarf etwas mehr)
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • einige Tropfen Lebensmittelfarbe (gelb)

Zubereitung

  1. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz 3-4 Minuten schaumig schlagen. Das Mehl beigeben und rasch zu einem Teig zusammenfügen. Mindestens 30 Minuten kühl stellen.
  2. Den Teig auf wenig Mehl ca. 5 mm dick auswallen. Die Kekse mit einem spitzen Messerchen spiegeleiförmig ausschneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. 15 Minuten kühl stellen.
  3. Den Ofen auf 190°C Unter-/Oberhitze vorheizen. Die Guetzli 10-12 Minuten in der Ofenmitte hell backen. Auskühlen lassen.
  4. Für die Glasur Puderzucker mit Zitronensaft zu einer dicken Paste rühren. Von der Masse ca. 1⁄3 in ein anderes Gefäss geben und mit Lebensmittelfarbe eidottergelb einfärben. Die gelbe Glasur z.B. in einen kleine Spritzbeutel ohne Tülle füllen.
  5. Die Guetzli mit weisser Glasur dick überziehen und trocknen lassen dann mit der gelben Zuckerglasur einen grossen gelben Punkt als «Eidotter» daraufspritzen.
  6. Das Gebäck gut trocken lassen. Bis zum Servieren kühl lagern.

Tipp

Die Guetzli am besten ganz frei ausschneiden, dann gibt es tollere Ei-ähnliche Formen. Wer gleichmässige Guetzli möchte, zeichnet Spiegeleiformen auf ein Papier und verwendet diese als Schablone. Die gelbe Glasur kann etwas in die weisse Glasur einziehen. Guetzli bleiben in einer Dose 1-2 Wochen haltbar.

  • Anzahl Zugriffe: 896
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Osterei-Mailänderli

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Osterei-Mailänderli

Für Kommentare, bitte
oder
.

Rund ums Kochen