Marmorgugelhupf à la Sacher

Zutaten

  • 200 g Butter
  • 100 g Staubzucker
  • 100 g Kristallzucker
  • 4 Eidotter
  • 4 Eiklar
  • 230 g Mehl (glatt)
  • 20 g Kakaopulver
  • etwas Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Butter (für die Form)
  • Mehl (für die Form)
  • Staubzucker (zum Bestreuen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Butter mit Staub- und Vanillezucker sowie einer Prise Salz schaumig rühren. Eidotter nach und nach einrühren. Eiklar mit Kristallzucker steif schlagen und unter die Dottermasse ziehen. Mehl einmengen. Etwa ein Drittel der Masse mit Kakao einfärben. Eine Gugelhupfform gut mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausstreuen. Nun kleine Mengen von lichter und dunkler Masse abwechselnd einfüllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 1 Stunde backen. Nach dem Backen auf ein Kuchengitter stürzen, überkühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.

  • Anzahl Zugriffe: 41980
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare20

Marmorgugelhupf à la Sacher

  1. holland
    holland kommentierte am 08.05.2016 um 15:17 Uhr

    Heute ausprobiert und der Gugelhupf war nicht nur wunderschön sondern auch überraschend saftig.. Hab zwar (weil auch ein bißl mißtraurisch) eine Messerspitze Natron dazugegeben, glaube aber dass er ohne genauso gut gelungen wäre..

    Antworten
  2. Roswitha Fischaleck
    Roswitha Fischaleck kommentierte am 11.11.2017 um 17:42 Uhr

    heute gebacken... schmeck sehr gut!

    Antworten
  3. Curryfan
    Curryfan kommentierte am 31.01.2016 um 19:40 Uhr

    Also ich kann euch auch beruhigen. Kenn das Rezept (sehr ähnlich) aus dem Plachutta-Kochbuch. Auch hier ist keine extra Flüssigkeit drinnen. Hier nur der wesentliche Unterschied: keine Kakao-Einfärbung, sondern Kuvertüre schmelzen und mit einem Schuss Rum in 1/3 der Masse mischen. Selber einfärbender Effekt, schmeckt aber besser :)Hab das übrigens schon sehr oft (erst gestern wieder) gebacken und ist sehr gut geworden!

    Antworten
  4. saer
    saer kommentierte am 04.07.2015 um 18:31 Uhr

    Backpulver fehlt?

    Antworten
    • Marshmallow
      Marshmallow kommentierte am 22.10.2015 um 18:16 Uhr

      für meinen Geschmack fehlt auch Backpulver

      Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Marmorgugelhupf à la Sacher