Linzer Kuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 15

  • 250 g Mehl
  • 330 g Nüsse (gerieben bzw. gemahlen)
  • 150 g Staubzucker
  • 150 g Butter
  • 4 Eier
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pkg. Zitronenschale (geriebene)
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 400 g Ribiselmarmelade

Zum Bestäuben:

  • Staubzucker
Auf die Einkaufsliste

Für den Linzer Kuchen Butter mit Eier und Zucker mixen bis eine cremige Masse entsteht. Mehl mit Backpulver, Salz, Zimt und der geriebenen Zitronenschale vermischen und zur Butter-Zucker-Ei-Mischung geben. Alles gut mixen.

Ein Drittel des Teiges beiseite stellen. Den restlichen Teig in eine mit Backpapier ausgelegte oder eingefette Backform geben. Nun den Teig mit Ribiselmarmelade bestreichen. Den beiseite gestellten Teig in einen Spritzbeutel füllen und anschließend ein Gittermuster auf den Teig spritzen.

Bei 170 Grad Ober-/Unterhitze ca. 35-40 Minuten backen. Wenn der Kuchen abgekühlt ist mit Staubzucker bestreuen.

Tipp

Der Linzer Kuchen schmeckt am besten mit einer selbst gemachten Ribiselmarmelade.

https://www.ichkoche.at/ribiselmarmelade-rezept-229915

Was denken Sie über das Rezept?
9 10 2

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare4

Linzer Kuchen

  1. anchen22
    anchen22 kommentierte am 04.10.2017 um 19:55 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  2. evagall
    evagall kommentierte am 14.09.2017 um 19:35 Uhr

    Ich habe eine Frage: Ist das eine eckige Springform? Und wie groß ist die ungefähr?

    Antworten
    • Siegi St.
      Siegi St. kommentierte am 03.10.2017 um 10:28 Uhr

      Ich habe diese Form zu Hause, es ist eine Blechkuchen Springform, Maße 29x42cm, 7 cm hoch, man kann den Rand abnehmen, und kann somit den Kuchen gut portionieren LG.

      Antworten
    • evagall
      evagall kommentierte am 03.10.2017 um 19:12 Uhr

      perfekt, weil auf einem normalen Blech werden die Kuchen relativ niedrig und aus einer großen Auflaufform bekommt man ihn nur sehr schwer im ganzen und unversehrt raus. Ich denk, ich werde mich gleich einmal auf die Suche machen. Danke.

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche