Lachs Maki

Zutaten

Portionen: 4

  • 4 Blatt Nori (Algenblätter)
  • 250 g Sushi Reis
  • 150 g Lachsfilet (natur)
  • Wasabi Sauce
  • Sojasauce
  • Ingwer (eingelegt)
  • Bambusmatte (zum Maki rollen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zunächst den Sushi-Reis laut Packungsangabe mit 1 TL Salz kochen und etwas auskühlen lassen.
  2. Ein Noriblatt leicht befeuchten, auf die Bambusmatte legen und ein Viertel vom Reis darauf verteilen.
  3. Am unteren Ende den in Streifen geschnittenen Lachs legen und fest mithilfe der Bambusmatte zusammenrollen.
  4. Die fertige Rolle nun in mundgerechte Stücke schneiden und die Lachs Maki gemeinsam mit eingelegtem Ingwer, Wasabi und Soja Sauce servieren.

Tipp

Füllen Sie die Lachs Maki auch mit blanchiertem, gut ausgedrücktem Blattspinat.

  • Anzahl Zugriffe: 17164
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Lachs Maki

Ähnliche Rezepte

Kommentare4

Lachs Maki

  1. butler
    butler kommentierte am 13.12.2015 um 14:49 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  2. GFB
    GFB kommentierte am 04.07.2014 um 20:25 Uhr

    Hört sich gut an und schaut super aus.

    Antworten
  3. engelchen
    engelchen kommentierte am 23.06.2014 um 07:41 Uhr

    Und wenn man keine bambusmatte hat? Was kann man stattdessen verwenden?

    Antworten
    • Gast kommentierte am 23.06.2014 um 15:01 Uhr

      Hallo engelchen! Im Grunde kann man die Maki-Röllchen - mit etwas Fingerspitzengefühl - auch ohne Bambusmatte einrollen. Einfach die Nori-Blätter auf eine leicht befeuchtete Arbeitsplatte legen, mit der gewünschten Fülle belegen und vorsichtig straff einrollen. Mit einer Bambusmatte, die in der Anschaffung sehr günstig ist, gelingt das Einrollen allerdings leichter.

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Lachs Maki