Kürbiskuchen mit Ahornsirup

Zutaten

Portionen: 1

  • 300 g Kürbis (ohne Schale und Kerne)
  • 250 g Butter
  • 300 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Stk. Eier
  • 150 g Mandeln (gehäutet, gemahlen)
  • 1 TL Zimt (gemahlen)
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 160 ml Ahornsirup
  • Staubzucker (zum Bestreuen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Kürbiskuchen mit Ahornsirup das Kürbisfleisch sehr fein auf ein Geschirrtuch raspeln und anschließen gut ausdrücken.
  2. Butter mit Zucker und Salz schaumig mixen und die Eier nach und nach dazu mischen. Mandeln, Kürbis und Zimt einrühren. Mehl mit Backpulver dazusieben und unterziehen.
  3. Den Teig auf ein eingefettetes Backblech gießen und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 190 °C 45-50 Minuten backen. Leicht ausgekühlt vom Blech stürzen und ganz auskühlen lassen.
  4. Auf ein Kuchentablett Ahornsirup gießen und den Kürbiskuchen darauf platzieren, so dass sich die Unterseite mit dem Sirup vollsaugt.
  5. Den Kürbiskuchen mit Ahornsirup im Kühlschrank lagern und vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Tipp

Der Kürbiskuchen mit Ahornsirup schmeckt am 2. Tag nach dem Backen am besten, da sich der Geschmack mit der Zeit intensiviert und der Kuchen saftiger wird.

Am besten mit einem Kleks Schlagobers servieren.

  • Anzahl Zugriffe: 9010
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare12

Kürbiskuchen mit Ahornsirup

  1. omami
    omami kommentierte am 11.09.2018 um 12:50 Uhr

    Ob das auch mit Holundersirup was wird?

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 12.09.2018 um 09:21 Uhr

      Liebe omami! Holundersirup ist zwar etwas dünnflüssiger als Ahornsirup aber geschmacklich sicherlich eine interessante Kombination. Liebe Grüße aus der Redaktion

      Antworten
  2. martha.schmid
    martha.schmid kommentierte am 17.02.2017 um 13:33 Uhr

    Der Geschmack lässt sich noch mit etwas Amaretto verfeinern.Sonst super lecker.

    Antworten
  3. martha.schmid
    martha.schmid kommentierte am 16.02.2017 um 13:12 Uhr

    Schmeckt auch lecker mit Zuckerglasur.

    Antworten
  4. Karina Heigel
    Karina Heigel kommentierte am 23.10.2016 um 10:21 Uhr

    Habt ihr eine Idee welche Glasur oder Überzug dazu passt?

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kürbiskuchen mit Ahornsirup