Pumpkin-Pie - Kürbiskuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Für den Mürbteig:

  • 125 g Butter
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 250 g Mehl
  • 4 Esslöffel Wasser (kalt)

Für den Belag:

  • 150 ml Milch
  • 150 ml Schlagobers
  • 1/2 Teelöffel Muskatnuss (gerieben)
  • Puderzucker
  • 1/2 Teelöffel Ingwer (gemahlen)
  • 750 g Kürbisfleisch (gelbrot)
  • 1 Teelöffel Zimt (gemahlen)
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 200 g Zucker
  • Mandelstifte
  • 3 Eier
Auf die Einkaufsliste

Für die Pumpkin-Pie zunächst den Teig zubereiten. Dazu Mehl, 1/2 TL Salz und die in kleine Würfel geschnittene Butter auf die Fläche geben und mit einem großen Küchenmesser durchhacken. Nach und nach das kalte Leitungswasser darüber tropfen und weiterkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Diesen in eine Folie rollen und 1 Stunde erkalten lassen.

Eine Tortenspringform (26 cm ø) mit dem gekühlten Teig ausbreiten, den Rand hoch ziehen.

Die Form abgedeckt nochmals kühl stellen, bis der Belag fertig ist.

Den Kürbis schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Kürbisfleisch in einem Viertel Liter Leitungswasser am Herd weichkochen. Den Kürbis noch heiß mit dem Mixer pürieren und unter Rühren zu einem dicken Püree einkochen lassen. Erkalten lassen.

Das Kürbismus mit Salz, Zucker, Zimt, Muskat und Ingwer nachwürzen. Die Eier leicht verrühren und unter das Kürbismus ziehen. Magermilch und Schlagobers zusammengießen und in das Kürbismus unterheben.

Die Tortenform mit dem gekühlten Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Diese Mischung auf den Teig gießen und 25 Minuten bis eine halbe Stunde im Ofen bei 200°C backen.

Die fertige Pumpkin-Pie herausnehmen, auskühlen lassen und mit gerösteten Mandelstiften und Staubzucker bestreuen.

Tipp

Verwenden Sie für einen intensiven Geschmack Ingwer für die Pumpkin-Pie.

Was denken Sie über das Rezept?
39 28 12

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare73

Pumpkin-Pie - Kürbiskuchen

  1. failytale
    failytale kommentierte am 02.11.2017 um 19:44 Uhr

    1 Eßlöffel joghurt in den Mürbteig, wird dann nicht so bröselig und ist weicher zu schneiden und schmeckt viiiiel besser.

    Antworten
  2. heuge
    heuge kommentierte am 08.11.2017 um 16:11 Uhr

    ohne Muskatnuss, aber viel Zimt

    Antworten
  3. Huma
    Huma kommentierte am 08.11.2017 um 08:47 Uhr

    Einfache Zubereitung und sicher ein tolles Rezept. Werde ihn jedoch nicht mehr backen, da er geschmacklich nicht so meins ist. Esse den Kürbis lieber als Gemüse.

    Antworten
  4. Moles
    Moles kommentierte am 12.08.2016 um 16:57 Uhr

    ich würde noch etwas geriebene Gewürznelke reintun!

    Antworten
  5. Ashibarei
    Ashibarei kommentierte am 06.01.2016 um 08:56 Uhr

    schön saftig

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche