Kürbis in Ingwersirup mit gebratenem Rehrückenfilet und Himbeeressig-Walnussöl-Dressing

Zutaten

Portionen: 2

Für den Kürbis:

  • 100 g Kürbisfleisch (American Gigant)
  • 1 Msp. Ingwer
  • 1/2 EL Orangenblütenwasser (aus der Apotheke)
  • 1 Prise Zitronenschale (unbehandelt)
  • 1 Zitrone
  • 30 g Gelierzucker (1:1)

Für den Rehrücken:

  • 140 g Rehrückenfilet (entsehnt)
  • Koriander
  • Sonnenblumenöl (zum Braten)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)

Für die Marinade:

  • 2 Himbeeren
  • 1 EL Walnussöl
  • 1 EL Himbeeressig
  • Salz
  • 70 g Blattsalate (Lollo Rosso, Kopf-, Radicchio- und Friséesalat)
  • Pfeffer (aus der Mühle)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Kürbis in 1 cm große Würfel schneiden, in einem großen Topf mit kaltem Wasser bedecken und aufkochen. Bei schwacher Hitze ca. 4 Min. köcheln lassen, bis die Würfel gerade weich sind.
  2. Herausnehmen und gut abtropfen lassen.
  3. Dem Wasser Ingwer, Orangenblütenwasser, Zitronenschale und -saft beimengen, aufkochen und 10 Min. einkochen lassen.
  4. Zucker beigeben und unter ständigem Rühren auflösen. Kürbiswürfel zufügen, bei schwacher Hitze leise köcheln lassen, bis sie durchscheinend sind.
  5. Mit einem Schaumlöffel die Würfel herausnehmen. Den Sirup noch weitere 5 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  6. Das Rehrückenfilet mit Gewürzen einreiben und in Öl beidseitig vorsichtig fein rosa braten.
  7. In einer Alufolie rasten lassen, damit sich das Blut schön verteilt. Himbeeren, Öl, Essig und Gewürze aufmixen und passieren.
  8. Die noch warmen Kürbiswürfel mit dem Sirup auf einem Teller anrichten. Darauf das gebratene Rehrückenfilet mit verschiedenen Blattsalaten anrichten.

Tipp

Statt Rehrückenfilet kann man auch Kaninchen- oder Spanferkelfilet verwenden.

Statt Orangenblütenwasser kann man gefilterten Orangensaft verwenden.

  • Anzahl Zugriffe: 2305
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare2

Kürbis in Ingwersirup mit gebratenem Rehrückenfilet und Himbeeressig-Walnussöl-Dressing

  1. monikalack
    monikalack kommentierte am 02.05.2015 um 13:12 Uhr

    probieren

    Antworten
  2. poykoo
    poykoo kommentierte am 24.11.2014 um 13:54 Uhr

    Lecker!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kürbis in Ingwersirup mit gebratenem Rehrückenfilet und Himbeeressig-Walnussöl-Dressing