Kartoffelstrudel mit Kräuter-Joghurt-Dip

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Strudel:

Für den Kräuter-Joghurt-Dip:

Auf die Einkaufsliste

Für den Kartoffelstrudel die Kartoffeln schälen und Salzwasser weichkochen, das Wasser abgießen und gut ausdampfen lassen. Den Schafskäse in kleine Würfel schneiden, die Oliven, Tomaten und den Thymian fein hacken. Den Schnittlauch in feine Ringe schneiden.

Die Kartoffeln gut zerdrücken oder zerstampfen, den Käse, Schnittlauch, Oliven, Thymian und Tomaten darunter mischen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss abschmecken und zwei Eier darunter rühren.

Den Blätterteig auslegen und auf der breiten Seite die Kartoffelmasse verteilen, das übriggebliebene Ei mit einer Gabel gut verquirlen und auf dem Blätterteig verstreichen, gut zusammenrollen und die Enden verschließen.

Mit dem restlichen Ei den Strudel bestreichen, im vorgeheiztem Backrohr bei 160 °C ca. 30 Minuten lang backen, bis der Strudel goldbraun ist.

Für das Kräuterjoghurt die Kräuter fein hacken, unter das Joghurt rühren mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Den Kartoffelstrudel in Stücke schneiden und zusammen mit etwas von der Joghurtsauce anrichten.

 

Tipp

Zu dem Kartoffelstrudel passt sehr gut ein grüner Salat.

Was denken Sie über das Rezept?
9 4 2

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare33

Kartoffelstrudel mit Kräuter-Joghurt-Dip

  1. spiderling
    spiderling kommentierte am 13.01.2015 um 07:54 Uhr

    Hier hat sich wohl ein falsches Foto eingeschlichen !?

    Antworten
  2. Andreas78787878
    Andreas78787878 kommentierte am 09.05.2017 um 16:13 Uhr

    am besten noch Käse rein

    Antworten
  3. Elena 2907
    Elena 2907 kommentierte am 23.04.2017 um 12:33 Uhr

    Habe brim käuter joghurt dip eine 8 kräuterfrischkäse verwenden sehr lecker. Lg

    Antworten
  4. lydia3
    lydia3 kommentierte am 08.05.2016 um 10:11 Uhr

    statt Schafkäse gebe i ch Schinken dazu und lasse dann die Oliven weg

    Antworten
  5. Montho
    Montho kommentierte am 14.01.2016 um 12:36 Uhr

    Ich hab noch speckwürfel und zwiebelstückchen reingegeben ....war yummi *.*

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche