Hollerblütensekt

Zubereitung

  1. Für den Hollerblütensekt Zucker im Wasser völlig auflösen.

    Hollerblüten, Zitronen sowie Essig beifügen und 24 Stunden stehen lassen.

    Abseihen, in dickwandige Flaschen (am besten eignen sich hierfür Sektflaschen) abfüllen und Korken sichern

    Den Hollerblütensekt dunkel und stehend lagern!

Tipp

Mit einem scharfen Messer eine flache Kerbe in die Oberfläche des Korkens schneiden. Einen etwa 45 cm langen Bindefaden in die Kerbe drücken und um den Flaschenhalswulst zubinden. Zur Sicherheit doppelt verknoten. Nach einigen Tagen beginnt eine leichte Gärung. Etwa 1 Monat später kann der leicht moussierende Hollerblütensekt genossen werden.

  • Anzahl Zugriffe: 35793
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare22

Hollerblütensekt

  1. Geb147
    Geb147 kommentierte am 17.05.2018 um 16:55 Uhr

    Würde gerne dieses Rezept ausprobieren, aber was ist besser die Flaschen mit Korken zu verschliessen oder wie e-v-i beschreibt mit Schraubverschluss??? Wieviel ist gemeint mit ordentlich Platz lassen, braucht es das bei den Korken auch?

    Antworten
    • APoisinger/ichkoche.at
      APoisinger/ichkoche.at kommentierte am 15.06.2018 um 10:48 Uhr

      Liebe Geb147, wir würden empfehlen, hier einen Schraub- oder Bügelverschluss zu wählen. Der Korken kann Stoffe an das Füllgut abgeben. Mit kulinarischen Grüßen, die Redaktion.

      Antworten
  2. Grundi52
    Grundi52 kommentierte am 26.05.2016 um 15:08 Uhr

    Wie lange kann man die Flaschen aufbewahren (bevor sie explodieren

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 31.05.2016 um 15:28 Uhr

      Lieber Grundi52, das kommt natürlich auf die Lagerung an. Gekühlt sind sie etwa zwei bis drei Monate haltbar. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. e-v-i
    e-v-i kommentierte am 26.05.2016 um 06:04 Uhr

    Bei uns nennt man das leckere Getränk Hollerpunsch.. Hat schon meine Oma gemacht. In Glasflaschen mit Schraubverschluss einfüllen und ordentlich Platz frei lassen. Sonst kann es leicht passieren, dass es die Flasche zerreist. Nicht schütteln und beim Öffnen vorsichtig und langsam beim Verschluss drehen. Kann sonst überschaumen. Das Getränk sprudelt und prickelt von der leichten Gärung.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Hollerblütensekt