Himbeer-Cremeschnitte mit Zitronencreme

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Zitronencreme:

  • 2 Zitronen (unbehandelt, Saft und Schalenabrieb)
  • 2 Eier
  • 35 g Maisstärke
  • 100 g Zucker
  • 200 ml Wasser
  • 180 ml Schlagobers

Für die Glasur:

  • 3 EL Eiklar
  • 100 g Staubzucker

Für die Himbeer-Cremeschnitte mit Zitronencreme alle Cremezutaten (bis auf den Schlagobers und die Eier) in einem großen Topf unter ständigem Rühren einmal kurz aufkochen lassen. Dann vom Herd nehmen, die Eier zugeben und gemeinsam kalt rühren.

Das Schlagobers steif schlagen, vorsichtig unter die Creme heben und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für die Glasur Eiklar mit dem Staubzucker gut verrühren.

Den Blätterteig etwas dünner ausrollen, auf Backpapier legen und ein paar Mal mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Ofen bei 220 °C etwa 10 Minuten lang backen. Dann den Teig in 12 gleichgroße Rechtecke schneiden und 4 davon mit der Glasur bestreichen.

Die Hälfte der Creme auf 4 der unglasierten Teigstreifen aufstreichen und mit jeweils einem glasierten Teigrechteck bedecken.

Restliche Creme mit den Himbeeren vermischen, auf die übrigen Teigquader streichen und jeweils eine der bereits zusammengesetzten Schnitten daraufsetzen.

Die Himbeer-Cremeschnitte mit Zitronencreme sofort servieren.

 

Tipp

Für einen besonders süßen Geschmack der Himbeer-Cremeschnitte mit Zitronencreme können Zitronensaft- und Schale durch frisches Vanillemark ersetzt werden.

Was denken Sie über das Rezept?
5 1 0

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare4

Himbeer-Cremeschnitte mit Zitronencreme

  1. Hia83
    Hia83 kommentierte am 02.05.2017 um 09:42 Uhr

    Ich würde die Himbeer-Cremeschnitte mit Zitronencreme gern nachmachen - dafür bräuchte ich aber bitte eine Antwort auf meine Frage, ob die Eier für Creme tatsächlich mitaufgekocht werden!?!? Geht doch gar nicht oder?

    Antworten
    • APoisinger/ichkoche.at
      APoisinger/ichkoche.at kommentierte am 02.05.2017 um 13:39 Uhr

      Liebe Hia83, wir haben das Rezept nun ausgebessert. Gutes Gelingen! Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion.

      Antworten
    • Hia83
      Hia83 kommentierte am 02.05.2017 um 19:03 Uhr

      Herzlichen Dank für die schnelle Antwort

      Antworten
  2. Hia83
    Hia83 kommentierte am 26.03.2017 um 08:25 Uhr

    Werden die Eier für die Creme tatsächlich mitaufgekocht?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche