Heidelbeerkuchen mit Schneehaube

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 5 Eier
  • 80 g Butter (weich)
  • 80 g Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 EL Rum
  • 180 g Vollkorndinkelmehl
  • Natron (etwas)
  • 80 g Kristallzucker
  • 300 g Heidelbeeren
Auf die Einkaufsliste

Für den Heidelbeerkuchen mit Schneehaube zuerst die Eier trennen. Eidotter, Butter, Staubzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Rum untermengen. Vollkorndinkelmehl mit Backpulver vermischen und dazurühren.

In eine befettete und bemehlte Kuchenform geben und darüber die Heidelbeeren verteilen. Bei ca. 200 °C fast fertig backen. Inzwischen Eiklar steif schlagen.

Nach und nach den Kristallzucker einstreuen und weitermixen, bis eine sehr feste Schneemasse entsteht. Über den Heidelbeerkuche verteilen. Bei ca. 180 °C nochmals etwa 5-8 Minuten fertig backen.

Wenn sich die Schneehaube leicht bräunt, ist der Kuchen fertig.

Tipp

Der Heidelbeerkuchen mit Schneehaube ist aufgrund des Dinkelmehls überaus saftig und schmackhaft.

Wenn die Heidelbeeren selbstgepflückt aus dem Wald kommen, mit kochendem Wasser übergießen und abtropfen lassen.

Eine Schutzmaßnahme gegen den Fuchsbandwurm.

Was denken Sie über das Rezept?
18 9 1

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare2

Heidelbeerkuchen mit Schneehaube

  1. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 04.07.2017 um 10:57 Uhr

    warum die Heidelbeeren mit heißem Wasser übergießen-sie werden ja so gebacken, falls man Angst vor dem Fuchsbandwurm hat -

    Antworten
    • monic
      monic kommentierte am 04.07.2017 um 11:14 Uhr

      ja habe ich mir so angewöhnt - immer mit fast kochendem Wasser übergießen.

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche