Hamburger Brötchen - Burger Buns

Anzahl Zugriffe: 73.323

Zutaten

Portionen: 4

  •   175 ml Wasser (lauwarm)
  •   1 Pkg. Trockenhefe (=ca. 1EL)
  •   40 g Butter
  •   1 Stk. Ei
  •   450 g Mehl (glatt oder universal)
  •   20 g Zucker
  •   1 TL Salz

Zubereitung

  1. Für die Burger Buns die Butter in lauwarem Wasser schmelzen. Mehl, Trockenhefe, Zucker und Salz in eine Schüssel vermengen. Wasser, Butter und Ei zugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten - löst sich sehr gut von der Schüssel und den Fingern.
  2. Teigkugel zudecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde auf die doppelte Menge gehen lassen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten, damit die Luft wieder entweichen kann.
  3. In 4-6 gleich große Teile teilen (je nach gewünschter Größe der fertigen Brötchen). Zu Kugeln formen. Dabei darauf achten, dass der Schluss (Teigverbindung) unten ist, damit die Brötchen beim Backen nicht aufspringen. Flach drücken und noch einmal ca. 1 Stund gehen lassen.
  4. Teigrohlinge mit Wasser oder Eiklar bestreichen und eventuell mit etwas Sesam bestreuen. Bei 185°C Ober-/Unterhitze ca. 12-17 Minuten backen, bis sie leicht Farbe genommen haben. Die Burger Buns auf einem Gitter auskühlen lassen.

Tipp

Die Burger Buns sind hervorragend als Brötchen für alle Arten von Burger aber auch mal einfach so für die Jause.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Hamburger Brötchen - Burger Buns

Ähnliche Rezepte

13 Kommentare „Hamburger Brötchen - Burger Buns“

  1. Mindfreeq
    Mindfreeq — 16.9.2017 um 11:16 Uhr

    Als Brötchen zum so essen und zum Frühstück mit Wurst fand ich sie toll.Für Burger würd ich sie persönlich zu hart finden, vielleicht habe ich sie auch nur zu lange im Backrohr gelassen, obwohl ich sie rausgenohmen habe als sie eine schöne Farbe hatten.Verwendete das Rezept übrigens mit einem ganzen Würfel Germ statt der Trocken Hefe.

  2. Gudrun Baltrusch
    Gudrun Baltrusch — 19.8.2017 um 16:41 Uhr

    Nichts hast du falsch gemacht. Burger-Semmeln sind weiche Milchsemmeln. Such bei Professor Dr. Google nach Rezepten für Michsemmeln- oder Brötchen, z.B. bei Bäcker Süpke. Wichtig ist, den Teig während des Gehens mit einem feuchten Tuch zu bedecken.Vor dem Backen die Teiglinge befeuchten und optional mit Sesamsaat bestreuen.Viel Erfolg, auch wenn die Anfrage schon einige Zeit her ist.

    • Maus25
      Maus25 — 17.9.2017 um 14:33 Uhr

      Freud mich, dass dir die Brödchen schmecken. Mein sind aber nicht hart. Aber auch nicht so "Pampig" wie dei vom Macy (find ich schauderhaft)

  3. xisi
    xisi — 28.1.2017 um 17:32 Uhr

    Sesam drauf

  4. Golino
    Golino — 13.12.2015 um 09:14 Uhr

    lecker

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Hamburger Brötchen - Burger Buns