Halloween-Gespenstertorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

Für den Biskuit:

  • 5 Eier
  • 120 g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Mehl
  • 50 g Mandeln (gemahlen)
  • 2 EL Speisestärke
  • 30 g Kakaopulver
  • 60 ml Rum
  • Butter (für die Form)

Für das Mousse:

  • 350 g Zartbitterkuvertüre
  • 20 ml Cognac
  • 3 EL Espresso (start, abgekühlt)
  • 2 Eier
  • 3 EL Vanillezucker
  • 125 ml Schlagobers
  • 50 g Zucker
  • 2 EL Kakaopulver

Außerdem:

  • Rollfondat (braun)
  • Rollfondant (weiß)
  • Schokolinsen (bunt)
  • Kleber (essbar)
  • 20 g Schokolade (dunkel)
  • 12 Baiserberge (Konditor)
  • Schokostreusel (dunkel)
Auf die Einkaufsliste

Für die Halloween-Gespenstertorte zunächst den Backofen auf 180 °C Oberhitze- und Unterhitze vorheizen. Den Boden der Springform ausbuttern.

Die Eier trennen und die Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers und dem Vanillezucker schaumig rühren. Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen, den restlichen Zucker einrieseln lassen und sehr steif schlagen. Den Eischnee mit einem Rührlöffel unter die Eigelbmasse heben. Das Mehl mit den Mandeln, der Speisestärke und dem Kakao vermischt ebenfalls unter die Masse heben. Den Teig in die vorbereitete Springform geben, glatt streichen und auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen (Stäbchenprobe). Den fertigen Boden aus den Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen, vorsichtig mit einem dünnen Messer vom Rand der Springform lösen, auf ein Küchengitter stürzen und mindestens 2 Stunden vollständig auskühlen lassen.

Für die Mousse die Kuvertüre grob hacken und zusammen mit Cognac und Espresso über einem heißen Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die Eier trennen und die Eigelbe mit dem Vanillezucker schaumig schlagen. Die gut gekühlte Sahne steif schlagen. Die Eiweiße mit dem Zucker zu steifem Schnee schlagen. Eigelbmasse zu der Schokolade geben, den Kakao darüber sieben und mit dem Schneebesen unterrühren. Die geschlagene Sahne auf die Schokomasse setzen und mit dem Schneebesen unterheben, dann den Eischnee vorsichtig unterziehen.

Den Biskuit waagrecht in 3 etwa gleich dicke Böden schneiden. Den unteren Boden mit etwas Schokomousse bestreichen und den zweiten Boden auflegen. So fortfahren, bis alle Böden aufeinander gesetzt sind. Die Torte mit der übrigen Creme rundherum überziehen. Mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Inzwischen die Deko vorbereiten: Braunen und weißen Rollfondant dünn ausrollen und unterschiedlich große Kreise ausstechen. Die weißen Kreise auf die braunen kleben und je eine Schokolinse als Auge aufkleben. Die Schokolade schmelzen und mithilfe eines Pinsels Schoko-Gesichter auf die Baiserberge malen. Trocknen lassen.

Die Torte oben mit Schokostreuseln bestreuen und die Baiser-Gespenster darauf setzen. Die Rollfondant-Kreise am Rand der Halloween-Gespenstertorte anbringen.

Tipp

Das Rezept für die Halloween-Gespenstertorte reicht für eine Backform mit ca. 20 cm Durchmesser.

Was denken Sie über das Rezept?
23 14 1

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare4

Halloween-Gespenstertorte

  1. lieblingsköchin
    lieblingsköchin kommentierte am 04.11.2017 um 14:24 Uhr

    Ich habe in die Creme statt dem Cognac ebenfalls Rum gegeben und die Baiserberge weggelassen, schmeckt großartig! :-)

    Antworten
  2. evagall
    evagall kommentierte am 12.10.2017 um 16:11 Uhr

    Bestehen die Baiserberge aus ganz normaler Baisermasse oder ist die speziell und wird deswegen nur von Konditoren gemacht?

    Antworten
    • evagall
      evagall kommentierte am 13.10.2017 um 21:21 Uhr

      herzlichen Dank, weil bei uns gibt es leider weit und breit keine Konditorei mehr.

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche