Hagebuttentorte

Zutaten

Für den Boden:

  • 3 Eiweiß
  • 150 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 100 g Haselnüsse (gem.)

Für den Belag:

  • 1 Pkg. Tortenhilfe (Joghurt)
  • 500 ml Wasser
  • 200 ml Schlagobers
  • 500 g Naturjoghurt (oder Schmand)
  • 5 EL Hagebuttenmarmelade
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Hagebuttentorte die Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, den Zucker und den Vanillezucker langsam einrieseln lassen, die Haselnüsse vorsichtig unterheben.
  2. Die Hälfte der Masse auf den mit Backpapier belegten Boden einer Springform von ca. 26 cm Durchmesser streichen. Ohne Springformrand in Ofenmitte bei 100-110 °C für ca. 90 Minuten hellgelb backen.
  3. Das Backpapier sofort mit kaltem Wasser bestreichen und abziehen. Den Rest der Masse genau gleich backen.
  4. Wenn der erste Baiserboden ausgekühlt ist, einen Tortenring darumlegen. Die Creme wie auf der Packung beschrieben mit Wasser, Schlagobers und Joghurt zubereiten, am Schluss die Marmelade darunterziehen.
  5. Die Masse auf dem Boden verteilen, glattstreichen und im Kühlschrank fest werden lassen. Den Tortenring entfernen.
  6. Den zweiten Baiserboden in 12 "Tortenstücke" schneiden, evtl. mit Staubzucker bestäuben und auf die Hagebuttentorte legen.

Tipp

Sie können für die Hagebuttentorte auch geriebene Mandeln anstatt der Haselnüsse verwenden.

  • Anzahl Zugriffe: 3972
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Hagebuttentorte

Ähnliche Rezepte

Kommentare5

Hagebuttentorte

  1. Gabriele1
    Gabriele1 kommentierte am 06.10.2018 um 15:09 Uhr

    hagebuttentorte hab ich noch nie gehört - eine wirklich kreative idee!

    Antworten
  2. Syffl
    Syffl kommentierte am 14.09.2018 um 09:07 Uhr

    Tortenhilfe - war mir fremd, aber das Internet hat mich jetzt schlauer gemacht. Also nix deutsches sondern auch in Österreich im Supermarkt gut erhältlich!Vielleicht überrasche ich meinen Mann am Montag :-) Klingt nämlich wirklich simpel!

    Antworten
    • barbaska
      barbaska kommentierte am 07.10.2018 um 08:55 Uhr

      Ich denke, die Tortenhilfe kann man auch durch Gelantine und Sahnsteif (oder Stärkemehl) ersetzen.Und ja, gerade jetzt an den letzten warmen Herbsttagen ist sie lecker - noch eine Hommage an den Sommer (durch den Joghurt) und schon der Herbst dabei (Hagebutte/Nüsse)

      Antworten
  3. omami
    omami kommentierte am 10.09.2018 um 11:14 Uhr

    Das ist ein erstaunlich unaufwendiges Rezept

    Antworten
    • barbaska
      barbaska kommentierte am 11.09.2018 um 20:21 Uhr

      Oh ja, genau darum liebe ich es so!

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen