Golatschen-Schnitten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 1/2 Glas Powidl

Für die Mohnfülle:

Für die Topfenfülle:

  • 500 g Topfen
  • 50 g Zucker (bei Bedarf mehr)
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Pkg. Puddingpulver (Vanille)
  • 2 Eier
  • 1/2 Tasse Milch

Für den Teig:

  • 2 Tassen Mehl (glatt)
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Tasse Milch
  • 1/2 Tasse Öl
  • 2 Eier
  • 1 Pkg. Backpulver

Für die Golatschen-Schnitten zuerst die  Mohn- und Topfenfülle vorbereiten.

Für Mohnfülle alle Zutaten einmal miteinander aufkochen, auskühlen lassen und mit 1–2 EL Rum verrühren.

Für die Topfenfüllealle Zutaten solange verrühren bis eine glatte, homogene Masse entsteht.

Für den Teig alle Zutaten in einer großen Schüssel mit einem Mixer gut vermischen. Die Hälfte des Teigs vorsichtig in eine ausgefettete und bemehlte Form (hohes Blech ca. 35 cm x 25 cm) füllen und glatt streichen.

Auf die erste Schicht kommt die Topfenfülle. Dann wird  löffelweise Mohnfülle und Powidel auf die Topfenfülle aufgetragen.

Als letzte Schicht kommt der restliche Teig.

Im vorgeheizten Ofen bei ca. 180 ° C etwa 50 Minuten leicht goldig backen und dann auskühlen lassen.

Die Goltaschen-Schnitten leicht bezuckern, schneiden und servieren.

Tipp

Damit sich der Teig der Golatschen-Schnitten leichter verteilen lässt, empfiehlt es sich diesen mit etwas zusätzlicher Milch anzurühren.

Was denken Sie über das Rezept?
15 17 2

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare5

Golatschen-Schnitten

  1. carmenviola86
    carmenviola86 kommentierte am 04.09.2017 um 15:31 Uhr

    Sorry, Tippfehler:Ich würde die Marmelade vermischen ... meinte ich ;-)

    Antworten
  2. carmenviola86
    carmenviola86 kommentierte am 04.09.2017 um 15:30 Uhr

    Sehr leckere Schnitte, Mohn und Topfen harmonieren perfekt miteinander. Die Schnitte ist auch schnell und einfach zuzubereiten.Ich habe lediglich die Marmelade (habe Marillen- und Brombeermarmelade genommen) mit dem Mohn leicht vermischen, damit sich die Marmelade perfekt verteilen kann.Aber es ist wirklich ein selten leckerer Kuchen! Top-Rezept!!!

    Antworten
  3. Huma
    Huma kommentierte am 31.08.2017 um 13:20 Uhr

    Schmeckt herrlich und sehr saftig. Den Powidl habe ich noch mit 1 Eßl. Amaretto verfeinert.

    Antworten
  4. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 19.03.2016 um 20:04 Uhr

    Topfen, Mohn und Powidl - die kann nur himmlisch schmecken :-) muß ich echt mal probieren....

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche