Gebackene Augsburger

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 6 Augsburger (ersatzweise Knacker)
  • 2 Eier
  • Mehl
  • Semmelbösel
  • Pflanzenöl (und/oder Butterschmalz zum Herausbacken)
Auf die Einkaufsliste

Für die gebackenen Augsburger von den Würsten die Haut abziehen und jede Wurst der Länge nach halbieren.

Mehl, Eier und Brösel zum Panieren in je einen Teller geben. Eier etwas verschlagen. Nun jede Augsburgerhälfte zuerst in Mehl wenden, durch das Ei ziehen und abschließend in den Bröseln wälzen.

In einer großen Pfanne reichlich Öl und/oder Butterschmalz erhitzen. Augsburger einlegen und bei mittlerer Hitze rundum knusprig herausbacken. Herausheben, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und auftragen.

Zu den gebackenen Augsburgern passt Gurken- oder Tomatensalat, Erdäpfel-Vogerlsalat, Mayonnaisesalat oder Petersilerdäpfel.

Tipp

Ersetzen Sie für ein deftiges Essen zwei der gebackenen Augsburger durch 4 kleine Portionen Emmentaler im Ganzen und panieren diese ebenso.

Was denken Sie über das Rezept?
8 11 4

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare12

Gebackene Augsburger

  1. AngCäc
    AngCäc kommentierte am 22.09.2017 um 16:33 Uhr

    Sind super, wenn man sie mit käse füllt

    Antworten
  2. miriam_at
    miriam_at kommentierte am 21.09.2017 um 20:49 Uhr

    In meiner Kindheit wurden die Augsburger nur in Mehl gewendet und dann gebraten. Dazu gab es Erdäpfelpüree und Blattsalate.

    Antworten
  3. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 25.06.2017 um 18:59 Uhr

    Fette Würste, Panade und in Fett ausgebacken, sollte man mit Vorsicht genießen.

    Antworten
  4. hertak
    hertak kommentierte am 02.01.2016 um 13:48 Uhr

    Augsburger schauen aber nicht nach paniert aus!

    Antworten
  5. ressl
    ressl kommentierte am 25.10.2015 um 02:14 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche