Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Wir testen den ECG Dörrautomat SO 375

Dörrgenuss ganz einfach selber machen!

Selbst Gedörrtes schmeckt nicht nur hervorragend, es kommt auch ohne jegliche Zusatzstoffe aus. Je nach Lust und Laune kann aus frischem Obst, Gemüse oder Kräutern eine gesunde Nascherei gezaubert werden. Besonders einfach funktioniert das Trocknen mit einem Dörrautomaten. Wir haben vier verschiedene Produkte im ECG SO 375 Dörrautomaten getrocknet und ihn
hinsichtlich seiner Bedienbarkeit und anhand der Endergebnisse getestet.
Doch lesen Sie selbst, ob uns der Dörrautomat überzeugt hat.

Der ECG SO 375 Dörrautomat von Expert im ichkoche.at-Test

Zum Gerät
Der ECG SO 375 Dörrautomat wird mit 5 Dörrgittern aus Kunststoff mit einem Durchmesser von 32 cm und einem Deckel geliefert. Die Dörrgitter werden auf den Sockel gestapelt und mit Obst- oder Gemüsescheiben belegt, anschließend wird die gewünschte Dörrtemperatur zwischen 35 und 70 °C gewählt. Einschalten und schon kann’s losgehen. Durch die Lüftung im Sockel des Geräts wird die Luft über alle Etagen hinweg verteilt und der Trocknungsprozess gleichmäßig durchgeführt.

Das haben wir getestet
Wir haben Ananasscheiben im Kokosmantel, Apfelrosen, Baiser mit Erdbeerscheiben und saure Kiwibänder im Dörrautomaten getrocknet. Wichtige Kriterien während des Testens waren eine einfache Bedienung, die Temperaturregelung und eine gleichmäßige Trocknung.

Unser Testergebnis

  • Die Inbetriebnahme des Geräts war unkompliziert. Die fünf Etagen und der Deckel ließen sich ohne Probleme aufeinander stapeln. Der Dörrautomat überzeugte uns von Anfang an durch eine einfache Bedienung, sowie mit ausführlichen Tipps zum Dörren in der Bedienungsanleitung. Das Gerät erbringt eine Leistung von 250 Watt, wodurch es auch noch bei fünf voll belegten Etagen eine solide Leistung liefert. Praktisch ist, dass je nach Belieben mehr oder weniger Dörrgitter auf dem Sockel platziert werden können.
  • Auch die Temperaturregelung funktioniert einwandfrei, es ist ein deutlicher Wärmeunterschied zu erkennen, wenn die Temperatur verringert oder erhöht wird. Dank des Ventilators werden auch noch die Produkte in der obersten Etage gleichmäßig und graduell getrocknet.
  • Die Dörrgitter können im Geschirrspüler gewaschen werden, was eine Reinigung einfach macht.
  • Die Lautstärke, die das Gerät während des Dörrprozesses produziert, liegt im erträglichen Bereich und ist mit einem laufenden Backrohr zu vergleichen.
  • Das Stromkabel könnte ein wenig länger ausfallen.
  • Der Dörrautomat ist für das Trocknen von Obst und Gemüse in fester Form, Kräutern, Pilzen oder auch Baiser sehr gut geeignet. Will man jedoch Fruchtleder herstellen oder Fruchtmus trocknen, wird es schwierig. Die Dörrgitter sind durchlässig, wodurch man eine Auflage, zum Beispiel aus Backpapier, benötigt. Dadurch dauerte der Dörrprozess jedoch wesentlich länger und es kam zu unschönen Verfärbungen des Produkts. Die Ananasscheiben, die Apfelrosen und auch das Baiser wurden jedoch gleichmäßig getrocknet und behielten ihre Farbe.

Fazit: Der ECG SO 375 überzeugte uns im Test und besticht durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Duft in unserem Büro war übrigens einfach herrlich!

Dörrautomat ECG SO375
Leistungseigenschaften:50 W
Geräuschpegel: Temperaturregelung: 35 bis 70°C
Bedienung: Drehschalter Ein- / Ausschaltknopf
Stufenlose Temperaturregelung
Ausstattung: 5 Trocknungsschalen, zusätzliche Fächer können hinzugefügt werden
Ventilator
Ratschläge, Tipps und Rezepte in der Bedienungsanleitung
Abmessung: (B x H x T) 38x 270x 328mm
Gewicht: 2,45 kg
Anti-Rutsch-Füße
einfach zu reinigen
Um € 34,90 erhältlich bei www.expert.at

Autor: ichkoche.at

Ähnliches zum Thema