Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

So gelingt er!

Der perfekte Erdäpfelsalat

Der Erdäpfelsalat ist neben dem gemischten Salat die beliebteste Beilage der Österreicher. Große Emotionen sind auch im Spiel, wenn es darum geht, wie er denn perfekt zu machen ist...

Wie macht man den perfekten Erdäpfelsalat? So wie er bei der Oma geschmeckt hat oder wie ihn das Lieblingsbeisl ums Eck zubereitet. Kindheitserinnerungen und Sehnsüchte werden geweckt, vor allem, wenn man die Fertigprodukte aus dem 10l-Kübel "genießen" muss.

Wir machen uns daher mit Ihrer Hilfe auf die Suche nach den Familien-Geheimnissen, den Tipps & Tricks oder auch den absoluten Küchenfouls rund um den Erdäpfelsalat.

Kommt Suppe oder Wasser in die Marinade? Verwendet man Zucker? Gehört Zwiebel in einen anständigen Erdäpfelsalat?
Was macht für Sie einen Erdäpfelsalat zum Genuss und was wollen Sie keineswegs am Teller sehen?
Was wollten Sie zu diesem Thema schon immer einmal wissen?

Der weltbeste Erdäpfelsalat - Ihre Meinung zählt!
Das gesammelte Know How der ichkoche.at-Community, verbunden mit der Expertise von unserem Chefkoch Aaron Waltl soll uns zu mehr kulinarischer Klarheit führen!


Aus allen Einsendungen wählen wir die 10 besten aus und belohnen Sie mit einer ichkoche.at-Schürze. Also gleich mitmachen!

Autor: Maria Tutschek-Landauer

Ähnliches zum Thema

Kommentare56

Der perfekte Erdäpfelsalat

    • gertimaria
      gertimaria kommentierte am 23.07.2014 um 12:48 Uhr

      Also ein halbes Kilo Zwiebel scheint mir aber ein bisschen reichlich !!!!!

      Antworten
  1. LechnerM
    LechnerM kommentierte am 28.08.2019 um 07:08 Uhr

    Es ist nicht einfach aber es beginnt schon bei den Erdäpfeln zum besten geeignet ist die Sorte Siglinde.Mit dem piekfein Essig ist die Säure auch sehr angenehm! Und für eine normale Schüssel (ca. 6 Personen) 3 Esslöffel Zucker etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle und frischen Schnittlauch! Beim Zwiebel scheiden sich dich Geister und Geschmäcker, aber es muss ein roter Zwiebel sein!Das Öl ist nicht ausschlaggebend man kann Rapsöl oder Sonnenblumen oder Diestel Öl nehmen aber bitte reichlich denn der Salat lebt vom Öl erst wenn es richtig schmierig ist ist er gut! (Es soll ja eine Beilage sein)Das wars glaube ich das Rezept von meiner Großmutter die Jahrzehnte in der Gastronomie in Niederösterreich und gearbeitet hat!Lg Martin

    Antworten
  2. Rittmeister
    Rittmeister kommentierte am 26.10.2018 um 19:59 Uhr

    Ich mag ihn mit Salatgurke

    Antworten
  3. Eveline 1
    Eveline 1 kommentierte am 26.10.2018 um 08:30 Uhr

    Kein billiger Essig - Öl - Senf sowie Zwiebel und Salz fein abschmecken, danach ziehen lassen damit sich diese Aromastoffe mit den Erdäpfel gut vermengen können.

    Antworten
  4. ingridS
    ingridS kommentierte am 14.01.2018 um 14:04 Uhr

    Kartoffelsalat schmeckt auch mit Kürbiskernöl.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login