Curry-Pastetchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 2 Rollen Blätterteig
  • 200 g Faschiertes (Lammfleisch)
  • 1 Stk. Zwiebel (großer)
  • 3 EL Butterschmalz
  • 2 EL Rosinen
  • 2 EL Mandelstifte
  • 2 Eier (ganze)
  • 2 TL Chilisalz (oder Salz und Chiliflocken)
  • 1 EL Curry
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für die Curry-Pastetchen zuerst die Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett anrösten und auf einem Teller beiseite stellen. In der Pfanne die klein geschnittene Zwiebel in Butterschmalz anbraten bis die Würfelchen hellbraun sind.

Die Zwiebelstückchen zu den Mandelstiften geben und das Lammfaschierte anbraten. Wenn das Faschierte gut bröselig und angebraten ist, Curry, 1 TL Chilisalz, die Rosinen, die Mandelstifte und die Zweibeln dazugeben, gut durchrühren und mit ganz wenig Wasser aufgießen.

Den Bodensatz vom Pfannenboden lösen und so lange rühren, bis das Wasser verdampft ist.

Die Fülle zum Abkühlen in eine Schüssel geben. Eier trennen. Eiweiß gut versprudeln. Eigelb zur Füllung mischen.

Den Blätterteig aufrollen, einen Teig komplett mit Eiweiß bestreichen. Die Füllung in Abständen auf der ersten Teigplatte verteilen, mit dem zweiten Teig bedecken und viereckige Pastetchen schneiden.

Auf ein Backpapier belegtes Backblech legen und in jedes Pastetchen oben einen Schlitz schneiden. Mit Eiweiß bestreichen und mit Chilisalz bestreuen.

Die Curry-Pastetchen bei 200 Grad eher mittig im Backofen backen.

Tipp

Die Curry-Pastetchen können auch mit anderem Faschierten zubereitet werden.

Wer keine Rosinen mag, lässt sie einfach weg.

Was denken Sie über das Rezept?
1 3 1

Für die Curry-Pastetchen zuerst die Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett anrösten und auf einem Teller beiseite stellen. In der Pfanne die klein geschnittene Zwiebel in Butterschmalz anbraten bis die Würfelchen hellbraun sind.

Die Zwiebelstückchen zu den Mandelstiften geben und das Lammfaschierte anbraten. Wenn das Faschierte gut bröselig und angebraten ist, Curry, 1 TL Chilisalz, die Rosinen, die Mandelstifte und die Zweibeln dazugeben, gut durchrühren und mit ganz wenig Wasser aufgießen.

Den Bodensatz vom Pfannenboden lösen und so lange rühren, bis das Wasser verdampft ist.

Die Fülle zum Abkühlen in eine Schüssel geben. Eier trennen. Eiweiß gut versprudeln. Eigelb zur Füllung mischen.

Den Blätterteig aufrollen, einen Teig komplett mit Eiweiß bestreichen. Die Füllung in Abständen auf der ersten Teigplatte verteilen, mit dem zweiten Teig bedecken und viereckige Pastetchen schneiden.

Auf ein Backpapier belegtes Backblech legen und in jedes Pastetchen oben einen Schlitz schneiden. Mit Eiweiß bestreichen und mit Chilisalz bestreuen.

Die Curry-Pastetchen bei 200 Grad eher mittig im Backofen backen.

Tipp

Die Curry-Pastetchen können auch mit anderem Faschierten zubereitet werden.

Wer keine Rosinen mag, lässt sie einfach weg.

Was denken Sie über das Rezept?
1 3 1

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare0

Curry-Pastetchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche