Crostini mit Lardo und Taleggio

Zutaten

Portionen: 4

  • 4 Scheibe(n) Toskanabrot (handgroße, vom Vortag)
  • 100 g Lardo (Speck aus der Toskana, hauchdünn geschnitten)
  • 150 g Taleggio (norditalienischer Weichkäse, in ca. 5 mm Scheiben)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Crostini die Toskanabrotscheiben bei 180 Grad Ober-/Unterhitze im Backrohr 8 Minuten "aufbacken". Den Taleggio auf den Broten verteilen und wieder ab ins Rohr.
  2. Der Taleggio soll "zart" schmelzen. Die Brote mit dem Lardo belegen, fein pfeffern und servieren.

Tipp

Diese Crostini sind eine pikante, schnelle Vorspeise oder für den schnellen Hunger.

  • Anzahl Zugriffe: 7041
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Crostini mit Lardo und Taleggio

Ähnliche Rezepte

Kommentare10

Crostini mit Lardo und Taleggio

  1. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 18.12.2015 um 20:15 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. MJP
    MJP kommentierte am 22.10.2015 um 09:46 Uhr

    Schmeckt bestimmt sehr gut!

    Antworten
  3. Lindalein
    Lindalein kommentierte am 19.10.2015 um 10:07 Uhr

    Deftig, aber sicher sehr gut!

    Antworten
  4. CiniMini
    CiniMini kommentierte am 25.09.2015 um 13:05 Uhr

    Lecker

    Antworten
  5. OH65
    OH65 kommentierte am 31.07.2015 um 23:39 Uhr

    knusprig

    Antworten
  6. rudi1
    rudi1 kommentierte am 16.05.2015 um 07:14 Uhr

    hört sich echt gut an

    Antworten
  7. Leben
    Leben kommentierte am 03.05.2015 um 01:06 Uhr

    lecker

    Antworten
  8. evagall
    evagall kommentierte am 19.04.2015 um 16:50 Uhr

    seh ich das richtig, der feingeschnittene Speck schmilzt alleine durch die Wärme vom Käse?

    Antworten
    • Bi&Pe
      Bi&Pe kommentierte am 20.04.2015 um 17:53 Uhr

      Liebe evagall, ja ganz genau, der Lardo (darum eben dünn geschnitten) schmilzt nur durch die Wärme des Käse.Empfehlung: den Lardo nicht allzu lange vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, damit sich die einzelnen Scheiben gut lösen und nicht "verkleben" und dadurch zerreißen.

      Antworten
  9. lilavie
    lilavie kommentierte am 04.04.2015 um 11:03 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Crostini mit Lardo und Taleggio