Bucatini mit Zucchini und Tomatensugo

Zutaten

Portionen: 4

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Nudelgerichte sind immer eine gute Idee!
  2. Die Zucchini spülen, Blüten- und Stielansätze entfernen und in nicht zu kleine Würfel schneiden. In ein Sieb geben, ein klein bisschen mit Salz würzen und zirka 15 min ziehen.
  3. Die Paradeiser kreuzförmig einkerben, kurz in heisses Wasser tauchen, enthäuten, grünen Stiel entfernen und kleinwürfelig schneiden.
  4. Die beiden Knoblauchzehen von der Schale befreien, hacken und mit der Messerbreitseite zerdrücken. Petersilie und das Basilikum abspülen, abtrocknen, grobe Stiele entfernen und klein hacken.
  5. Vom Öl 2 EL in einem Reindl erhitzen und den Knoblauch kurz anbraten. Paradeiser, Petersilie und Basilikum zufügen, mit Salz und Pfeffer und Rosenpaprika nachwürzen und das Ganze gut mischen. Sugo bei geschlossenem Deckel bei schwacher Temperatur ca. 20 min auf kleiner Flamme sieden.
  6. Die Zucchini mit Küchenpapier genau abtrocknen. Das übrige Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen, die Zucchini darin von allen Seiten braun anbraten und warm halten.
  7. Reichlich Salzwasser mit ein kleines bisschen Öl; aufwallen lassen und die Bucatini al dente machen, abschütten und mit einem nussgrossen Stück Butter in eine vorgewärmte Schüssel füllen. Zucchini und Tomatensugo unter die Bucatini vermengen, mit dem frisch geriebenen Pecorino; bzw. Parmesan überstreuen und auf der Stelle zu Tisch bringen.

  • Anzahl Zugriffe: 2843
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare3

Bucatini mit Zucchini und Tomatensugo

  1. Nikkala
    Nikkala kommentierte am 27.02.2018 um 19:23 Uhr

    Danke für Eure Antwort. Glaube auch, dass es zur Zeit keine vollkommen ausgereifte Tomaten gibt, Bei der wirklichen Reife der Tomaten braucht man auch keinen Zucker Zusatz, da die Früchte von Nur aus damit gesegnet sind.Trotzdem, es blieb nichts übrig!!

    Antworten
  2. Nikkala
    Nikkala kommentierte am 27.02.2018 um 11:03 Uhr

    Das Tomatensugo schmeckte etwas säuerlich, das ist mir unerklärbar.Vielleicht kann mir der Rezeptinhaber oder das ich koche Team darauf eine Antwort geben.Ich wie leider nicht, woher dieser säuerlicher Geschmack kommt.

    Antworten
    • APoisinger/ichkoche.at
      APoisinger/ichkoche.at kommentierte am 27.02.2018 um 14:18 Uhr

      Liebe Nikkala, dies kann verschiedene Ursachen haben. Die Kerne der Tomaten können für einen säuerlichen Geschmack sorgen, wenn sie mitpüriert werden. Auch Dosentomaten können manchmal säuerlich schmecken. Probieren Sie beim nächsten Mal, etwas Zucker beizumengen oder die Sauce länger einzukochen. Mit kulinarischen Grüßen, die Redaktion.

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Bucatini mit Zucchini und Tomatensugo