B’soffene Kathl

Anzahl Zugriffe: 12.818

Zutaten

Portionen: 12

  •   6 Stk. Eidotter
  •   6 EL Staubzucker
  •   200 g Walnüsse (gerieben)
  •   6 Stk. Eiklar
  •   50 g Mehl (glatt)
  •   1/4 l Weißwein
  •   1/8 l Wasser
  •   Zimt (gemahlen)
  •   Nelkenpulver
  •   1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Orange (Bio, Schale davon)
  •   Zucker

Zubereitung

  1. Für die b’soffene Kathl Dotter mit Zucker flaumig rühren. Nüsse mit etwas vom Weißwein anfeuchten und zur Dottermasse geben.
  2. Eiklar cremig schlagen und mit dem Mehl locker unter die Dottermasse heben. In eine befettete Form (24 cm Ø) füllen und bei 160 Grad ca. 50 Minuten backen.
    Kuchen stürzen und auskühlen lassen.

    In der Zwischenzeit den restlichen Wein und das Wasser mit den Gewürzen aufkochen, nach Geschmack zuckern und vorsichtig durch ein Sieb über den Kuchen verteilen. Die b’soffene Kathl soll sich langsam „volltrinken“.

Tipp

Mögen Sie die b’soffene Kathl noch frischer, so verwenden Sie anstatt der Bio-Orange eine Bio-Zitrone.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

18 Kommentare „B’soffene Kathl“

  1. barnas
    barnas — 28.1.2016 um 14:33 Uhr

    ich werde das in Portionsförmchen backen und stürzen. Das sieht dann hübscher aus

  2. tinti
    tinti — 28.1.2016 um 13:47 Uhr

    ein gutes rezept, wir haben es sehr erfolgreich nachgebacken! Das Übergießen ist neu für mich, schmeckt aber gut! Ich würde aber empfehlen, nur die gerade servierten Teile zu übergießen, nicht den kompletten Kuchen.

  3. marwin
    marwin — 25.5.2022 um 10:34 Uhr

    schmeckt sehr gut zum Nachmittagskaffee

  4. Erika_B
    Erika_B — 5.7.2019 um 10:27 Uhr

    Meine Mutter hat die "bsoffene Kathl" immer mit Most übergossen - das verleiht dem Ganzen einen deftig-frischen Geschmack!

  5. Dakahr
    Dakahr — 13.11.2015 um 06:07 Uhr

    Lecker

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu B’soffene Kathl