Bratapfel-Zimtschnecken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 16

Für den Germteig:

  • 500 g Mehl
  • 2 EL Wasser (warm)
  • 1 Würfel Germ (frisch)
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • 200 ml Milch
  • 80 g Butter (weich)

Für die Bratapfelfülle:

Für die Bratapfel-Zimtschnecken den Germteig zubereiten. Dafür Wasser mit Germ und Zucker verrühren, Ei, Salz, Mehl und Milch zufügen. Die Zutaten verrühren, anschließend Butter hinzufügen und in 5–7 Minuten zu einem glatten Teig kneten.

Bei Bedarf noch etwas Mehl hinzufügen, so dass ein glatter, aber nicht klebender Teig entsteht. Den Teig zu einer Kugel rollen und mit etwas Mehl bestreuen. In der Schüssel ca. 30–60 Minuten gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Inzwischen die Bratapfelfüllung zubereiten. Dafür die Äpfel schälen und in feine Würfel (5 mm) schneiden. Mit Zucker, Zimt und Zitronensaft verrühren und im Topf etwa 5–10 Minuten köcheln lassen.

Den Teig zu einem großen Rechteck ausrollen, mit der weichen Butter bestreichen und mit Zimt und Zucker bestreuen. Die Bratapfelfüllung darüber verteilen und den Teig aufrollen.

In 16 gleich große Schnecken schneiden. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Das Blech in den kalten Ofen stellen, diesen auf 160 °C stellen und die Bratapfel-Zimtschnecken 30 Minuten backen.

Tipp

Während der Ofen aufheizt, gehen die Bratapfel-Zimtschnecken im Ofen schön auf.

Was denken Sie über das Rezept?
42 29 52

Kommentare12

Bratapfel-Zimtschnecken

  1. willan
    willan kommentierte am 18.02.2017 um 04:28 Uhr

    mit Rosinen noch besserr

    Antworten
  2. Siegi St.
    Siegi St. kommentierte am 18.01.2017 um 08:49 Uhr

    Die Äpfel im Rohr braten, mit den vielen Gewürzen, schmeckt intensiver nach Bratapfel, aber so geht es natürlich schneller.

    Antworten
  3. gruenspan
    gruenspan kommentierte am 15.01.2017 um 09:47 Uhr

    Würd noch eine Frischkäseglasur draufmachen

    Antworten
  4. cp611
    cp611 kommentierte am 06.10.2016 um 11:25 Uhr

    Schmeckt wirklich sehr nach Bratapfel - eine Prise Lebkuchengewürz verstärkt den Geschmack noch etwas!

    Antworten
  5. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 28.02.2017 um 21:55 Uhr

    Danke für die Idee. Mit Rum und Nelken schmeckte es uns noch besser.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche