Blunzengröstel mit Bratkartoffelscheiben

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 300 g Blutwurst
  • 3 Stk. Zwiebeln (mittelgroß)
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 Prise Majoran
  • 3 EL Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Stk. Kartoffeln (groß)
  • 2 EL Rapsöl
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

Für das Blunzengröstel mit Bratkartoffelscheiben Zwiebel schälen, schneiden und in einer Pfanne mit Rapsöl anrösten. Blutwurst von der Haut befreien, schneiden, zum Zwiebel geben und mit rösten.

Knoblauch pressen, kurz mitrösten, mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken. Die Kartoffeln kochen, schälen, in Scheiben schneiden und in einer Pfanne (mit 2 EL Rapsöl) beidseitig anbraten.

Das Blunzengröstel mit Bratkartoffelscheiben nach Geschmack mit Salz verfeinern.

Tipp

Zum Blunzengröstel mit Bratkartoffelscheiben passen sehr gut "Retzer Salzgurken" und auch Gurkensalat.

Was denken Sie über das Rezept?
5 12 4

Für das Blunzengröstel mit Bratkartoffelscheiben Zwiebel schälen, schneiden und in einer Pfanne mit Rapsöl anrösten. Blutwurst von der Haut befreien, schneiden, zum Zwiebel geben und mit rösten.

Knoblauch pressen, kurz mitrösten, mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken. Die Kartoffeln kochen, schälen, in Scheiben schneiden und in einer Pfanne (mit 2 EL Rapsöl) beidseitig anbraten.

Das Blunzengröstel mit Bratkartoffelscheiben nach Geschmack mit Salz verfeinern.

Tipp

Zum Blunzengröstel mit Bratkartoffelscheiben passen sehr gut "Retzer Salzgurken" und auch Gurkensalat.

Was denken Sie über das Rezept?
5 12 4

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare2

Blunzengröstel mit Bratkartoffelscheiben

  1. Nikkala
    Nikkala kommentierte am 24.01.2018 um 11:11 Uhr

    Lieber Ewaldi!Danke für deinen Kommentar. Die Kartoffel kann man natürlich kleiner schneiden oder überhaupt einen Erdäpfelschmarrn zubereiten. Dazu wird Zwiebel geröstet, die gekochten geschälten Zwiebel zerstampft und anschließend mit dem Röstzwiebel vermengt, gesalzen und gepfeffert.

    Antworten
  2. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 24.01.2018 um 06:02 Uhr

    ich habe die Kartoffel kleiner geschnitten und mit den Gröstl vermengt

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche