Berliner Stelze

Zutaten

Portionen: 4

  • 2000 g Stelzen (gepökel)
  • 5 Pimentkörner
  • 4 Pfefferkörner
  • 3 Lorbeerblätter
  • 0.5 TL Kümmel
  • 2 Zwiebel (groß)
  • 1 TL Zucker
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. 1. Die in Portionen zerteilten Eisbeine sorgsam reinigen, spülen, gut trocken reiben und gemeinsam mit den Gewürzen und den Zwiebeln in ausreichend Wasser bei mittlerer Hitze 1 Stunde gar machen. Nach den ersten 20 Min. den Zucker zufügen, er sorgt für eine appetitliche Farbe.
  2. 2. Die Eisbeinstücke aus der klare Suppe heben, gut abrinnen und gemeinsam mit den Zuspeisen auf einem aufgeheizten Teller anrichten.
  3. Tipp: In Berlin sind Sauerkraut und Erbspüree als Zuspeisen zur Stelze unverzichtbar; Salzkartoffeln dürfen, aber müssen nicht sein. Ein kühles Bier gehört unbedingt ebenfalls dazu.
  4. Zuspeisen: Sauerkraut, Erbspüree
  5. Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

  • Anzahl Zugriffe: 693
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare3

Berliner Stelze

  1. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 04.02.2017 um 16:13 Uhr

    die Deutsch-Deutsche Bezeichnung für Krapfen ist Berliner. Dieses Original Rezept heisst korrekt: Berliner Eisbein

    Antworten
    • Gast kommentierte am 25.06.2018 um 18:08 Uhr

      vielen dank für die aufklärung, ich habe auch schon zwei andere krapfen rezepte entdeckt, die ich mir nicht erklären konnte. mit berliner ergibt das schon eher sinn - wahrscheinlich eine nicht gut recherchierte übersetzung aus einer fremdsprache.

      Antworten
  2. omami
    omami kommentierte am 27.09.2014 um 19:06 Uhr

    Was hat denn das mit Krapfen zu tun ?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen