Nichts versĂ€umen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-KĂŒche! Jetzt kostenlos bestellen!

Gut gefuttert: Neuseeland-Edition

Iris Kienböck

GefÀllt mir!

Einmal rund um den Globus 🌏 hat mich meine letzte Reise geführt - nämlich ins wunderbare Neuseeland. Und damit nicht nur ich einen schönen Urlaub davon habe, sondern auch Sie von meinem Ausflug rund um die Welt profitieren können, erzähle ich Ihnen etwas über die kulinarischen Genüsse des Landes. Oder Sie schauen sich einfach die Fotos an und lassen sich so das Wasser im Munde zusammenlaufen. 

Die neuseeländische Küche wurde stark von der britischen beeinflusst, auch Speisen aus den USA und aus Asien sind häufig zu finden. Scones, Fish & Chips und Burger stehen oft auf der Speisekarte. Außerdem gibt es viel Rind- und Lammfleisch đŸ„© (was wenig verwunderlich ist, wenn man im Vorbeifahren die unzähligen Weiden mit Kühen und Schafen betrachtet) und natürlich Fisch und Meeresfrüchte 🐟🩐 (man befindet sich ja schließlich auf einer Insel). Und gegrillt wird sehr gerne (da haben wir uns natürlich auch gleich angeschlossen). Es ist also garantiert für jeden etwas dabei.

Besonders interessant fand ich Hangi, eine traditionelle Zubereitungsart der Maori. Dafür werden Erdöfen verwendet. In Regionen mit heißem Thermalwasser, wird auch der Wasserdampf für die Zubereitung eingesetzt. Auf diese Art haben wir Hangi đŸČ kennengelernt und auch selbst ausprobiert. In einen aufgemauerten "Ofen" haben wir in der Früh einfach Gemüse und Hühnerfleisch in ein Backblech gegeben, mit Alufolie abgedeckt und Maiskolben dazugelegt. Am Abend war es fertig gegart und bereit zum Genuss (wäre auch schneller gegangen, man kann es aber ruhig drinnen lassen, ohne dass es verkocht). So lob ich mir das! 

Neuseeland hat auch wunderbaren Wein đŸ·. Das kann man im Hauptanbaugebiet Marlborough testen, indem man einen Tag mit dem Fahrrad durch die Weingärten von einem Weingut zum nächsten fährt und verkostet. Die wichtigste Rebsorte ist Sauvignon blanc, wir haben aber tatsächlich auch Grünen Veltliner gefunden (und Österreich ist dort als Weinland durchaus bekannt).

Falls es Sie in nächster Zeit an andere Ende der Welt verschlägt oder Sie sich einfach Gusto holen möchten (dazu einfach die Beschreibungen lesen), habe ich auch ein paar Lokaltipps (natürlich vollkommen subjektive Empfehlungen nach meinem eigenen Geschmack) für Sie:

Nordinsel

  • El Sizzling Chorizo, Auckland: Argentinisches vom Holzkohlegrill. Das Lamm ist äußerst empfehlenswert. Eines von mehreren sehr netten Lokalen im Ponsonby Central. 
  • Allpress Coffee, Auckland: Eines der vielen hippen Cafes auf der Ponsonby Road. Und wie sich später herausgestellt hat, eine bekannte Kaffeemarke.
  • Little Bird Kitchen, Auckland: Dort haben wir uns ein unfassbar hipsteriges, gesundes, köstliches und zufällig auch veganes Frühstück gegönnt. 
  • Ha! Poke, Auckland: Wie der Name vermuten lässt, ein Poke Bowl Lokal, ebenfalls in der Hipster-Hauptstraße Aucklands, der Ponsonby Road.
  • HeadQuarters Viaduct, Auckland: Wunderbarer Blick auf den Hafen.
  • The Swordy Bar & Bistro, Paihia: Drinnen 80er-Jahres Clubhaus-Charme, aber draußen schöner Ausblick auf die Bay of Islands. Seafood Chowder wird im Brotlaib serviert!
  • The Duke of Marlborough, Russell: Ein bisschen fancy, dafür sehr gutes Essen (ich sage nur Oven Roasted Deep Sea Hapuka mit Fenchel, Gurke, Sushi-Ingwer, Granatapfel, Edamame und Wassermelone sowie Toasted Coconut Panna Cotta mit gegrillter Ananas, Haferflocken-Crunch, Daiquiri-Jelly und Passionsfruchtsauce đŸ€€)
  • The Pour House, Hahei: Hübscher Garten und tolles Essen, wie zum Beispiel Lammburger, Pork Ribs, Muscheln mit Thai-Kokos-Sauce und Eton Mess. 
  • Wholly Smoked, Rotorua: Restaurant in der "Fressmeile" Rotoruas. Fried Cheesecake!
  • Huka Prawn Park, Taupo: Garnelen fangen und anschließend entweder selber kochen oder vom Restaurant zubereiten lassen. Dabei lernt man auch noch was über die Aufzucht der kleinen Garnelchen und kann sie füttern.
  • Stir Cafe, Taupo: Super Sandwiches und Kaffee am Hafen.
  • Wellington Night Market, Wellington: Zufällig am Freitagabend in einer Seitengasse der Cuba Street entdeckt und sofort durch das kulinarische Angebot (Asiatisch! Reisburger! Dumplings! Steamed Buns!) durchgefuttert. Beste Entscheidung! 

Südinsel

  • Hooked, Marahau: Blick auf's Meer oder ruhig im Garten, tolles Essen und eines der unglaublichsten Desserts, serviert im Eistropfen!
  • Kai Restaurant, Kaiteriteri: Und wieder einmal Seafood Chowder mit Blick auf's Meer.
  • BeeBox, Kaikoura: Containercafe am "Hauptplatz" von Kaikoura mit tollem Kaffee. Honig wird auch verkauft (daher der Name).
  • The Whaler, Kaikoura: Typisches Pub mit gutem Essen.
  • Strawberry Tree, Kaikoura: Pub mit coolem Ambiente, köstlichem Fruitcrumble und Livemusik.
  • Kaikoura Bakery, Kaikoura: Perfekt, um sich ein Frühstück oder eine Jause mitzunehmen. Scones!
  • Sakimoto Japanese Bistro, Christchurch: Windgeschützt kann man den "alten" Touristen-Trams zuschauen und dabei Köstlichkeiten der japanischen Küche genießen - von Sushi und Sashimi über Ramen bis zur Pflaumenweinverkostung. Bestellt wird übrigens mittels Zettel, auf dem man alle Gerichte einträgt, die man haben möchte. 

Geschafft! Sie haben meine Ausschweifungen bis zum Ende durchgehalten. Haben Sie jetzt auch Hunger? Also ich schon. Alrighty, hier sind unsere Rezepte für Gegrilltes, Burger, Rind, Lamm sowie Fisch & Meeresfrüchte.
Waren Sie schon einmal in Neuseeland? Was waren Ihre kulinarischen Eindrücke? Verraten Sie es mir in den Kommentaren!

Kommentare 7

  1. Mioljetta
    Mioljetta kommentierte am 25.04.2019 um 07:45 Uhr

    Hilfe! Mich ĂŒberkommt Reisefieber! Danke fĂŒr die schönen Bilder und den interessanten Beitrag. Vielleicht kann ich meinen Mann doch noch ĂŒberzeugen, einen Flug zu riskieren. L.G.

    Antworten
    • ikienboeck
      ikienboeck kommentierte am 25.04.2019 um 09:01 Uhr

      Gerne 🙂. Na dann drĂŒcke ich die Daumen!

      Antworten
  2. evagall
    evagall kommentierte am 25.04.2019 um 22:44 Uhr

    die Bilder schauen ja unheimlich g'schmackig aus, schade, dass Neuseeland von uns aus wirklich am anderen Ende der Welt liegt.

    Antworten
  3. Sunnykocht
    Sunnykocht kommentierte am 26.04.2019 um 15:53 Uhr

    Mir lÀuft das Wasser im Mund zusammen!!!

    Antworten
  4. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 30.04.2019 um 15:30 Uhr

    Danke fĂŒr den tollen Beitrag. Jetzt habe ich so richtig Lust auf Lammfleisch. Fisch und MeeresfrĂŒchte sind sowieso schon meine Favoriten

    Antworten
  5. Gabriele1
    Gabriele1 kommentierte am 02.05.2019 um 16:15 Uhr

    vielen dank fĂŒr diesen kulinarischen streifzug! was das klima betrifft, mĂŒsste es unserem ja relativ Ă€hnlich sein, also keine große umstellung, oder?

    Antworten
  6. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 09.05.2019 um 19:25 Uhr

    wer einmal in Neuseeland đŸ„ ganz frisch gegessen hat... hallo? Was denkst du denn da? NEIN, nicht die Vögel, ich schreibe von der kleinen ovalen Frucht, innen grĂŒn, aussen braun und haarig (neeeein, es ist kein đŸ»!) Tipp: achtet beim Kauf von đŸ„'s auf das New Zealand zeichen, es lohnt sich ;-)

    Antworten
Kommentar hinzufĂŒgen

FĂŒr Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Aktuelle BeitrÀge

Aktuelle BeitrÀge von anderen Redakteuren