Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

"Cannabis-Brownie" bei Aida

Maria Lutz

Gefällt mir!

Vorwarnung!
Mein heutiger Beitrag fällt in die Kategorie jung und
dumm wild, denn…

Vorgestern waren wir in der Konditorei.

Wir, das sind meine bessere Hälfte und ich.
Kuchenessen war der Plan, von Anfang an. Hie und da machen wir das, Altersadäquanz hin oder her, nämlich sehr gerne: Konditorei, Kuchen, Kaffee, Tratschen. Und das in unserem Alter, ohne Genierer.❤️🍰

Nach einem langen Tag im Büro hat man sich also getroffen, schnell etwas in der Apotheke erledigt… und dann standen wir da. Plötzlich hundemüde, entnervt, unmotiviert und… irgendwie äußerst unjugendlich.
Mit einem Mal überkam mich ein sprichwörtlicher "Rappel": Nein, so geht das nicht.
Etwas Verrücktes (aber nicht allzu Anstrengendes, bitte – es war ein langer Tag) muss getan werden. Hier und jetzt, im Moment.

Und dann hatte ich eine Idee… (welche nach solcherlei Rappel-Momenten nicht selten im Chaos enden.) Nämlich:
Wir gehen zur Aida, trinken Kaffee – und kosten den neuen "Cannabis Brownie"!🙊

Gesagt, getan.
Wir betraten eines der zuckerlrosa, heißgeliebten Traditionshäuser unseres Vertrauens und bestellten den "Orange Kush Brownie". Und dazu Kaffee. MIT Koffein!

...die vollkommene Entgleisung also.
Naja, was soll ich sagen: Die Jugend von heut halt, eh scho' wissen…😜

UND?
Zunächst war ich in nicht unwesentlichem Maße beleidigt: Die bessere Hälfte hatte einen ofenwarmen Brownie, ich einen kalten. (Da lächelt der einmal Richtung Kellnerin und schon... na egal.)

Und sonst?
Außer Schokospeck nichts geschmeckt!🍫🍰
Verstehen Sie mich nicht falsch: Ich LIEBE "Schokospeck", der Brownie an sich schmeckt ganz hervorragend, geradezu grandios (und warm noch besser, wie ich mir sagen lassen durfte…).

Vom "berüchtigten" Inhaltsstoff war – erwartungsgemäß, weil von Aida Pressesprecher Stefan Ratzenberger bereits Anfang September angekündigt – weder etwas zu schmecken, noch zu spüren. "Berauschend" ist an dem feinen Schokoteilchen höchstens der großartige, schokoschokoladige, saftige Geschmack – der sich perfekt mit dem köstlichen Aida-Kaffee ergänzt!

Fazit:
Lustig (und schokoladig) war's, nichts ist geschehen.
Jeder, der keine Angst vor akutem Schokoschock und dessen Folgen hat, darf sich den Brownie bedenkenlos schmecken lassen!

…Was meinen Sie?

Kommentare 7

  1. barbaska
    barbaska kommentierte am 12.10.2018 um 11:52 Uhr

    war er nicht zumindest etwas "nussig"? Geben die da tatsächlich keine Körner rein? Schade....

  2. Cookies
    Cookies kommentierte am 12.10.2018 um 12:28 Uhr

    Habs mir eh gedacht! Der Bericht hat mich sehr interessiert da ich leider keinen vernaschen kann da sie nicht glutenfrei sind. Lg.

  3. ichkoche.at / Maria L.
    ichkoche.at / Maria L. kommentierte am 12.10.2018 um 13:20 Uhr

    Nein, liebe barbaska, er hat in allererster Linie schokoladig geschmeckt! Zwar werden im Brownie auch richtige Nussstücke mitgebacken, aber selbst die hat man kaum geschmeckt ;-) ...

  4. ichkoche.at / Maria L.
    ichkoche.at / Maria L. kommentierte am 12.10.2018 um 22:07 Uhr

    Schade, dass es mit der Kostprobe nichts wird, liebe Cookies - ich hoffe, sie finden ganz viele feine glutenfreie Brownie-Rezepte, die Sie sich ersatzweise schmecken lassen dürfen! Lg :)

  5. IngeSkocht
    IngeSkocht kommentierte am 13.10.2018 um 09:50 Uhr

    Ich habe ihn gekostet für mich hat er ganz normal geschmeckt

  6. omami
    omami kommentierte am 13.10.2018 um 20:09 Uhr

    Vielleicht muß man ja einfach nur gaaanz viele essen, damit sich das gewisse Gefühl einstellt?

  7. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 14.10.2018 um 12:44 Uhr

    Ich war auch neugierig :-)) Er schmeckt wirklich sehr sehr schokoladig und ist sehr ausgiebig. Mir hat er jedenfalls geschmeckt und die Wirkung war, daß ich danach keine Lust mehr auf Süßes hatte und etwas Pikantes brauchte ;-) Meiner war übrigens auch kalt.

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Aktuelle Beiträge

Aktuelle Beiträge von anderen Redakteuren