Zwiebelkuchen

Zutaten

Portionen: 1

Für den Teig:

  •   300 g Weizenmehl
  •   100 g Dinkelmehl
  •   16 g Germ
  •   125 ml Milch
  •   125 Wasser
  •   10 g Salz
  •   20 Schweinefett

Für den Belag:

Zubereitung

  1. Aus den Zutaten einen Germteig herstellen, eine halbe Stunde gehen lassen.
  2. Noch einmal kurz zusammen schlagen, etwas rasten lassen, den Teig auf ein befettetes Backblech legen. Etwas Teig am Rand hochziehen, damit die Fülle nicht ausläuft. Noch weitere 10 Minuten rasten lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Belag zubereiten. Dafür Zwiebel schälen, in feine Ringe schneiden.
  4. Olivenöl und etwas Butter in einer Pfanne schmelzen, Zwiebeln darin weichdünsten, nicht bräunen, nur langsam ca. 20-25 Minuten im eigenen Saft dünsten.
  5. Knoblauch schälen und fein hacken, Petersilie ebenfalls hacken. Knoblauch und Petersilie zu den Zwiebeln geben, kurz mit dünsten. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen und würzen.
  6. Eier und Schlagobers verquirlen, den geriebenen Käse und die Haferflocken dazugeben und alles mit dem Zwiebel vermengen.
  7. Die Zwiebelmasse auf dem Germteig verteilen und den Kuchen im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C für 40-45 Minuten backen.

Tipp

Sehr wichtig ist es, den Zwiebel langsam weich zu dünsten und keine Farbe nehmen zu lassen, den Herd zurück drehen. Es erfordert etwas Geduld, aber es lohnt sich.

Die Redaktion empfiehlt

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Zwiebelkuchen

Ähnliche Rezepte

2 Kommentare „Zwiebelkuchen“

  1. Pesu
    Pesu — 9.1.2024 um 19:12 Uhr

    schaut gut aus, den werde ich probieren

  2. insigna
    insigna — 5.12.2023 um 13:08 Uhr

    Diesen Zwiebelkuchen wird es als Mittagessen geben und dazu oder vorher einen Blattsalat.

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren.