Tradition zu Ostern

Wir suchen Ihre Osterbräuche!

Wer in der Fastenzeit (mehr oder weniger) brav war und durchgehalten hat, für den bedeutet Ostern vor allem eines: endlich wieder schlemmen!

Osterlamm, Osterschinken - oder doch etwas ganz Ungewöhnliches?

Wir wollen von Ihnen wissen: welche Schmankerln dürfen bei Ihnen zu Ostern auf keinen Fall fehlen? 

Und so machen Sie mit:
Nutzen Sie die Kommentarfunktion und verraten Sie uns Ihren kulinarischen Osterbrauch!

Die besten süßen sowie pikanten Osterrezepte finden Sie hier.

Autor: Alina Poisinger / ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare281

Wir suchen Ihre Osterbräuche!

  1. Vilandra
    Vilandra kommentierte am 03.04.2017 um 11:36 Uhr

    Osterlamm als Kuchen

    Antworten
  2. raffi976
    raffi976 kommentierte am 03.04.2017 um 09:57 Uhr

    Bei uns gibt es G´selchtes eingebacken im Brotteig, Schweinsbraten, natürlich gefüllte Eier und gefärbte Eier und jede Menge selbstgemachte Aufstriche, wie zum Beispiel Liptauer und Bärlauchaufstrich und als süße Abrundung gibt es meistens eine mehrstöckige bunte Ostertorte

    Antworten
  3. marialuger
    marialuger kommentierte am 03.04.2017 um 09:10 Uhr

    Kärnter Reindling

    Antworten
  4. sissibaer
    sissibaer kommentierte am 03.04.2017 um 07:29 Uhr

    Zu Ostern gibt es eine junge Ziege- Osterkitz- gebraten! Mit Thymian. Mein türkischer Fleischer schlachtet die für mich.Dazu eine samtig-glatte Soße mit Kren - eine Obersbechamel. Und erste Heurige dazu.Auch der Osterstritzel darf nicht fehlen. Bestrichen mit Gervais und Orangenmarmelade.Und natürlich Ostereier- manchmal von der Wachtel. Und zum Verschenken backe ich Biscuitlämmchen-und hasen.Mahlzeit!

    Antworten
  5. Maki007
    Maki007 kommentierte am 02.04.2017 um 23:43 Uhr

    Osternester aus Germteig

    Antworten
  6. hupfi
    hupfi kommentierte am 02.04.2017 um 21:36 Uhr

    eine Osterlamm aus Haselnussteig

    Antworten
  7. sophia2
    sophia2 kommentierte am 02.04.2017 um 20:32 Uhr

    Palmkatzerl schmücken,rund ums Haus Ostersachen aufstellen.die Kinder zu einem besonderen gutem Essen einladen.Tisch festlich decken und jedem eine kleine Osterüberraschung geben

    Antworten
  8. Biber
    Biber kommentierte am 02.04.2017 um 20:17 Uhr

    Rinderbraten Osterschinken

    Antworten
  9. katerl19
    katerl19 kommentierte am 02.04.2017 um 18:48 Uhr

    Schinken im Brotteig und Eierpecken gehört unbedingt zu Ostern dazu!

    Antworten
  10. ninchen240
    ninchen240 kommentierte am 02.04.2017 um 17:38 Uhr

    Osterstriezel und kleine Nester mit Süßigkeiten

    Antworten
  11. Magdalena90
    Magdalena90 kommentierte am 02.04.2017 um 16:14 Uhr

    Also bei uns gibt es zum Osterbrunch immer Geweihtes: Weißen Wecken in Stücke geschnitten, Ostereier und Geselchtes gestückelt mit viel Kren in Schichten in einen großen Behälter gelegt und dann wird das gemeinsam verspeist...

    Antworten
  12. cinderella4667
    cinderella4667 kommentierte am 02.04.2017 um 10:58 Uhr

    osterbrot gefüllt mit osterschinken, käse und zwiebel sehr lecker

    Antworten
  13. seppl
    seppl kommentierte am 02.04.2017 um 09:51 Uhr

    Ein Ei, welches am Gründonnerstag gelegt wurden, in die Kirche zur Osterweihe mitnehmen. Ein Ei wird in so viele Teile geteilt, wie Familienmitglieder sind. Das ist ein Brauch, damit die Familie das ganze Jahr wieder zusammen bleibt.

    Antworten
  14. Fani1
    Fani1 kommentierte am 02.04.2017 um 09:48 Uhr

    Einzelne Ostereier im Garten verstecken und die ganze Familie darf suchen!

    Antworten
  15. grube
    grube kommentierte am 02.04.2017 um 09:38 Uhr

    Traditionell beginnen wir mit einem Kirchenbesuch bei dem Speck,Eier und Salz geweiht werden. Zuhause gibt es dann das Osterfrühstück mit Brioche, Eierpecken und endlich alles was in der 40 tägigen Fastenzeit tabu war ( Sekt,...)Am Ostermontag gibt es dann Osterschinken mit Bärlauch im Brotmantel mit Krensauce und erstem eigenen grünen Salat mit Schnittlauch aus dem Glashaus.

    Antworten
  16. Alexandra Schlecht
    Alexandra Schlecht kommentierte am 02.04.2017 um 08:58 Uhr

    Geselchtes mit Eierkren, Reindling

    Antworten
  17. Ulli kocht
    Ulli kocht kommentierte am 02.04.2017 um 08:30 Uhr

    Schokoosterhasen :) :)

    Antworten
  18. marie1973
    marie1973 kommentierte am 02.04.2017 um 08:28 Uhr

    osterlamm, ostereier färben mit den kindern, colomba pasquale und natürlich das osternesterl verstecken

    Antworten
  19. EneriS
    EneriS kommentierte am 02.04.2017 um 08:13 Uhr

    OsterlammOstereier mit blumen und zwiebelschalen färben

    Antworten
  20. Haim
    Haim kommentierte am 02.04.2017 um 07:22 Uhr

    Unser Weihlorb ist gefüllt mit Osterschinken, Reindling, Eiern, Kren, Geräucherte Zunge und Hartwürste. Nach der Fastenzeit ist dann dieser Duft, der aus den Körben dringt, während der “langen“ Speisenweihe beinahe nicht auszuhalten. Eon wunderbares Gefühl, das Pstern zu Ostern macht.

    Antworten
  21. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 02.04.2017 um 06:53 Uhr

    Wir schmoren traditionell eine Lammschulter.

    Antworten
  22. maryy21
    maryy21 kommentierte am 01.04.2017 um 22:51 Uhr

    Selbstgebackenes Oster-Bagel (Weißbrot!) mit Geselchtem, Kren, Käse und hartgekochten Eiern, dazu ein kaltes Bier - natürlich alles am Samstag geweiht! Dies gibt's dann am Ostersonntag zum Frühstück (ja, auch das Bier :-D )

    Antworten
  23. sisc
    sisc kommentierte am 01.04.2017 um 20:41 Uhr

    Karfreitag meist StockfischGründonnerstag natürlich Spinat mit gerösteten Kartoffeln und SpiegeleiOstersonntag gibt es immer selbstgebackenes Brot, weich gekochte Eier und SchinkenDas Osternest wird immer aus Germteig gebacken und mit kleinen Süssigkeiten gefüllt

    Antworten
  24. 200x
    200x kommentierte am 01.04.2017 um 18:55 Uhr

    kulinarisch darf zu ostern nicht fehlen: pinze, reindling, potitze, beinschinken, frisch geriebener kren, ostereier, gekochte rindszunge, gekochte selchwürstel

    Antworten
  25. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 01.04.2017 um 18:55 Uhr

    der Weihkorb darf nicht fehlen: Schinken, Butter, selbstgebackenes Brot, selbstgefärbte Eier, selbstgemachtes Kräutersalz und Kren aus dem Garten; all diese Gaben werden am Karsamstag zur Auferstehungsfeier geweiht und dann beim Osterbrunch gegessen

    Antworten
  26. Irene Penz
    Irene Penz kommentierte am 01.04.2017 um 17:28 Uhr

    Gefüllte Eier :) und natürlich gefärbte Eier :)

    Antworten
  27. likely1988
    likely1988 kommentierte am 01.04.2017 um 17:20 Uhr

    Kärntner Reindling mit Sauerrahm-Eierkren

    Antworten
  28. schmecken
    schmecken kommentierte am 01.04.2017 um 15:51 Uhr

    Osterbrot mit Geselchten und hart gekochte Eiern, Osterpinze

    Antworten
  29. drado
    drado kommentierte am 01.04.2017 um 13:31 Uhr

    Gleich nach der Speisensegnung werden die verschiedenen Sorten Geselchtes und die Osterkrainer fein aufgeschnitten und zusammen mit den in Scheiben geschnittenen Eiern und dem geriebenen Kren schichtenweise aufgelegt. Dazu gibts feines Osterbrot.

    Antworten
  30. Claudia 884
    Claudia 884 kommentierte am 01.04.2017 um 12:38 Uhr

    Ganz klarer Favorit: Die Osterpinze!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login