"Vrolijk Kerstfeest!"

Weihnachten in den Niederlanden Forumsmoderatorin NewAmsterdamer erzählt!

"Stille Nacht, heilige Nacht…"
...die Vorfreude auf Weihnachten ist längst entfacht! Anlässlich des heurigen 200-Jahr-Jubiläums des weltberühmten Weihnachtslieds haben wir beschlossen, heuer weit über den Kekstellerrand hinauszublicken und mehr über kulinarische Weihnachtstraditionen anderer europäischer Länder zu erfahren! Forumsmoderatorin NewAmsterdamer war uns dabei behilflich…

Wir blickten über den Keks-Tellerrand hinaus…
…und entdeckten dort vieles, aber kaum Weihnachtskekse – die haben in den Niederlanden, ganz im Gegensatz zu Österreich, nämlich gar keine so große, weihnachtliche Bedeutung. Diese und andere Überraschungen durften wir im Gespräch mit einer unserer fleißigen Forumsmoderatorinnen erfahren: Im ichkoche.at-Interview erzählt "NewAmsterdamer" mehr von Weihnachten in den Niederlanden!

Vrolijk Kerstfeest! ("Fröhliche Weihnachten!")

Liebe NewAmsterdamer, welche Speisen & Getränke dürfen in der (Vor-)Weihnachtszeit in den Niederlanden keinesfalls fehlen?
Mir fallen zu diesem Thema eigentlich nur Süßigkeiten ein: Kruidnoten und Pepernoten. Diese kann man mit Pfeffernüssen vergleichen. Es gibt sie auch mit Schokoladeglasur, die sind besonders lecker. Dann gibt es noch "Taai Taai", das ist eine Art weicher Lebkuchen, ein bisschen wie Weinbeißer.

Wie sieht die Vorweihnachtszeit in den Niederlanden allgemein aus? Gibt es zum Beispiel auch Adventmärkte, traditionelles Keksebacken oder andere spezielle Advent-Traditionen?
Weihnachtsmärkte gibt es hier auch. Keksebacken ist eher eine Aktivität für Kinder und beschränkt sich auf einfache Kekse aus Mürbteig in verschiedenen Formen. Andere Traditionen gibt es eigentlich keine.

Es gibt in den Niederlanden also keine traditionellen Keksrezepte für die Adventzeit?
Kekse, wie sie in Österreich gemacht werden, gibt es nicht. Stattdessen gibt es aber zwei seeehhhhr leckere andere Dinge: Mandelstab und Weihnachtsstollen. Mandelstab, das ist, wie der Name schon sagt, ein "Stab" aus Marzipan, welcher mit Blätterteig umhüllt wird. Der Weihnachtsstollen ist hier besonders lecker. Germteig mit Rosinen und einer Fülle aus Marzipan. Er wird mit Staubzucker bestreut, in Scheiben geschnitten und mit Butter bestrichen. Ich esse ihn ohne die Butter... meinem Mann würde das aber niemals einfallen... (lacht)

Wird auch in den Niederlanden der heilige Nikolaus (6. Dezember) gefeiert? Und wird dabei auch so viel genascht, wie hier bei uns?
Hier gibt es "Sinterklaas". Er sieht aus wie ein Nikolaus, wird aber nicht von einem Krampus, der ist hier nicht bekannt, sondern von den "schwarzen Pieten", seinen Helfern, begleitet. Sie tragen bunte Kleidung und eine Mütze. Sinterklaas wohnt in Spanien und trifft in der letzten Novemberwoche mit dem Boot in den Niederlanden ein. Seine Ankunft ist ein großes Fest, es gibt in so gut wie jedem Ort einen festlichen Einzug von Sinterklaas, eine Art Umzug. Am 5. Dezember reitet er mit einem weißen Pferd über die Dächer und wirft, zusammen mit seinen Helfern, die Geschenke durch den Kamin. Jedem Geschenk liegt ein Buchstabe aus Schokolade bei, entsprechend dem Vornamen des Beschenkten.

Bei uns in Österreich kommt am 24. Dezember das sogenannte "Christkind" und bringt den Menschen Geschenke – wer kommt in den Niederlanden?
Weihnachten wird hier wie in England gefeiert: Die Geschenke kommen vom Weihnachtsmann und werden am 25. Dezember gegeben.

Wie sieht ein klassisches, niederländisches Weihnachtsessen aus?
Die Nummer 1 ist bestimmt Roulade, das ist ein Rollbraten. Das Mittelstück besteht aus Schweinefleisch, die Außenseite aus Rindfleisch. Der Braten wird durch ein Netz gesichert und in einer Pfanne oder im Ofen gebraten und mit dem Bratensaft serviert. Dazu gibt es kleine runde Kartoffeln und verschiedene Gemüsesorten. Zuvor gibt es Suppe, danach meist Eis.

Wie heißt Ihr liebstes, niederländisches Weihnachtsrezept, das Sie den ichkoche.at-Usern für die kommende Adventzeit ans Herz legen möchten?
Weihnachtsstollen mit Marzipanfülle! Das Marzipan für die Fülle wird zu einem Stab gerollt, und mit dem Germteig umhüllt. In den Germteig kommen Rosinen. Der Stollen wird mit Ei bestrichen und mit Mandeln bestreut. Vor dem Servieren wird er in Scheiben geschnitten und mit Butter bestrichen.

Vielen Dank für das Gespräch & frohe Weihnachten!

Europäische Weihnacht
Joyeux Noël! Buon Natale! Vesele božične! Fröhliche Weihnachten! …
Entdecken Sie hier noch mehr europäische Weihnachtstraditionen:

Kultur- und Kulinarikvermittler Taliman Sluga im Gespräch

"Europäisches Weihnachtskochbuch": Die ausführliche Rezension!

Weihnachtszeit in Europa: Zur Galerie!

Autor: Maria Lutz / ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Weihnachten in den Niederlanden

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login