Wan-Tan-Blätter selbst herstellen

Zutaten

Portionen: 4

  • 250 g Weizenmehl (fein)
  • 2 Eier
  • Salz
  • Leitungswasser
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Wan-Tan-Teig das Weizenmehl mit den Eiern, Salz und einigen Tropfen Leitungswasser zu einem glatten Nudelteig zusammenkneten, 1/2 Stunde ruhen lassen.
  2. Portionsweise mit einer Nudelmaschine oder auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche wie einen Strudel hauchdünn auswalken, gleichmäßig große Quadrate ausschneiden.
  3. Die Blätter stapeln, dazwischen dünn mit Mehl bestäuben, damit sie nicht zusammenkleben. Mit feuchtem Küchenpapier bedecken, damit die Wan-Tan-Blätter nicht austrocknen und brüchig werden.
  4. Die Videoanleitung zu diesem Rezept finden Sie hier.

Tipp

Wan-Tan-Blätter sind hauchdünne Platten aus Nudelteig, rund mit 8 cm ø bzw. eckig mit 100 mm Kantenlänge.

Wenn sie fertige Wan-Tan-Teigblätter kaufen, lassen Sie sie mit einem nassen Geschirrhangl bedeckt auftauen, so trocknen sie nicht aus. Nicht benötigte Blätter können Sie nochmals einfrieren.

  • Anzahl Zugriffe: 25374
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Wan-Tan-Blätter selbst herstellen

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Wan-Tan-Blätter selbst herstellen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Wan-Tan-Blätter selbst herstellen