Waffeln mit Lachs und Dillsauce

Zutaten

Portionen: 6

  • 1 Pkg. Räucherlachs

Für die Dillsauce:

  • 2 EL Dille
  • 125 g Sauerrahm
  • etwas Salz

Für den Teig:

  • 125 g Buchweizenmehl
  • 125 g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 1/2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Zucker (braun)
  • 125 g Butter
  • 2 Eier (Größe L)
  • 500 ml Buttermilch
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Waffeln mit Lachs und Dillsauce zunächst die Dillsauce vorbereiten. Dafür die Dille fein hacken und mit den anderen Zutaten glattrühren. Bis zur Verwendung kühl stellen.
  2. Buchweizenmehl, Weizenmehl, Backpulver und Natron versieben. Salz und Zucker einrühren.
  3. Die Butter schmelzen und ein wenig abkühlen lassen. Mit Eiern und Buttermilch verrühren und zur Mehlmischung geben.
  4. Das Waffeleisen nach Anleitung aufheizen und etwas Teig hineinleeren. Waffeleisen zuklappen und die Waffel so knusprig wie gewünscht backen. Herausnehmen und mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.
  5. Auf jede Waffel einen Esslöffel voll Sauce geben und eine Scheibe Lachs darauf drapieren. Waffeln mit Lachs und Dillsauce servieren.

Tipp

Die Waffeln mit Lachs und Dillsauce können zum Beispiel auch mit Kaviar garniert werden. Auf einem Salatbett sehen sie besonders schön angerichtet aus.

  • Anzahl Zugriffe: 18179
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Waffeln mit Lachs und Dillsauce

Ähnliche Rezepte

Kommentare17

Waffeln mit Lachs und Dillsauce

  1. omami
    omami kommentierte am 28.08.2018 um 19:16 Uhr

    Es ist zwar ein schwerer Teig, aber sind da insgesamt 3 1/2 TL Treibmittel nicht ein bissl viel? Und schmeckt das nicht auch durch?

    Antworten
  2. ingridS
    ingridS kommentierte am 23.05.2016 um 11:58 Uhr

    Auch sehr gut mit geräucherter Forelle und Krenobers.

    Antworten
  3. dorli58
    dorli58 kommentierte am 29.02.2016 um 17:00 Uhr

    Kann man das Buchweizenmehl auch ohne Probleme durch ein anderes Vollkornmehl austauschen?

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 01.03.2016 um 15:34 Uhr

      Liebe dorli58 , wir haben das Rezept bis jetzt nur nach Anweisung gemacht. Wenn Sie aber normales Mehl verwenden wollen, kann es sein, dass Sie etwas weniger Flüssigkeit brauchen. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  4. s150
    s150 kommentierte am 03.01.2016 um 07:36 Uhr

    klingt lecker

    Antworten
  5. verenahu
    verenahu kommentierte am 20.12.2015 um 18:47 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Marshmallow
    Marshmallow kommentierte am 30.09.2015 um 08:39 Uhr

    super Rezept

    Antworten
  7. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 23.09.2015 um 15:16 Uhr

    lecker

    Antworten
  8. Lapisatis
    Lapisatis kommentierte am 04.05.2015 um 15:24 Uhr

    lecker, danke fürs Rezept

    Antworten
  9. gackerl
    gackerl kommentierte am 26.01.2015 um 07:26 Uhr

    lecker

    Antworten
  10. ressl
    ressl kommentierte am 09.01.2015 um 03:31 Uhr

    lecker

    Antworten
  11. zorro20
    zorro20 kommentierte am 18.11.2014 um 12:30 Uhr

    gute Kombination!

    Antworten
  12. luisiana
    luisiana kommentierte am 14.11.2014 um 21:48 Uhr

    klingt sehr gut

    Antworten
  13. Kochbuch Christine
    Kochbuch Christine kommentierte am 13.08.2014 um 00:26 Uhr

    Ja das klingt aber gut!!!

    Antworten
  14. yoyama
    yoyama kommentierte am 10.07.2014 um 14:07 Uhr

    super Waffel-Rezept !

    Antworten
  15. anni0705
    anni0705 kommentierte am 28.12.2013 um 11:44 Uhr

    super lecker :)

    Antworten
  16. karin6201
    karin6201 kommentierte am 30.09.2013 um 19:11 Uhr

    Wenn man statt Weizenmehl, Hirsemehl/Maizena oder Maismehl nimmt, könnte man es auch für Zöliakie verwenden...

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Waffeln mit Lachs und Dillsauce