Steirische Kürbiskernölmarinade

Zutaten

  • 200 ml Kürbiskernöl
  • 300 ml Gemüsesuppe (lauwarm, oder Rindsuppe)
  • 100 ml Balsamicoessig (oder je 50ml Weißwein und Balsamicoessig)
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Prise Zucker (oder Honig je nach Geschmack)
  • 1/2 TL Estragonsenf
  • Pfeffer (aus der Mühle)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die lauwarme Suppe und alle Gewürze mit einem Schneebesen verrühren. Essig und Öl einrühren. Danach würzig abschmecken. In dunkle Flaschen abfüllen. Im Kühlschrank bis zu 2 Wochen haltbar. Vor Gebrauch gut aufschütteln! Diese Marinade passt sehr gut zu Blattsalaten, für Käferbohnen- oder Linsensalate.

Tipp

Verfeinern Sie die Marinade mit getrockneten, klein gehackten oder faschierten Dörrfrüchten wie Zwetschken, Marillen, Apfelringe oder getrockneten Tomaten. Auch mit etwas passierter Ribiselmarmelade oder Senf kann der Geschmack abgerundet werden.

  • Anzahl Zugriffe: 20929
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare10

Steirische Kürbiskernölmarinade

  1. oma62
    oma62 kommentierte am 30.03.2018 um 09:31 Uhr

    Super fein. Durch das Kürbiskernöl sehr würzig und die Marinade ist sehr schnell zubereitet.

    Antworten
  2. Sommer11
    Sommer11 kommentierte am 12.11.2016 um 18:18 Uhr

    Auf Fisolensalat, sehr gut.

    Antworten
    • Sommer11
      Sommer11 kommentierte am 12.11.2016 um 18:19 Uhr

      Rimdfleischsalat, noch besser.

      Antworten
  3. zorro20
    zorro20 kommentierte am 31.07.2015 um 11:35 Uhr

    schmackhaft

    Antworten
  4. Gast kommentierte am 09.07.2015 um 14:48 Uhr

    gut

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Steirische Kürbiskernölmarinade