Stachelbeermarmelade

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Von den Stachelbeeren Stiel und Blume entfernen, gut waschen. In eine Kasserolle mit wenig Wasser geben und ins ca. 130 °C heiße Rohr stellen, bis die Stachelbeeren platzen und weich sind. Stachelbeeren passieren und mit 500 g Zucker (Gelierzucker) pro Kilogramm Fruchtpüree aufkochen. Einige Minuten sprudelnd kochen lassen, vor dem Abfüllen evtl. eine Gelierprobe machen. In sterile Gläser füllen und sofort verschließen.

Tipp

Wird die Stachelbeermarmelade nicht zu sehr gesüßt, so passt sie auch hervorragend zu Wild- oder Rinderbraten.

Was denken Sie über das Rezept?
11 7 0

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Kommentare12

Stachelbeermarmelade

  1. Camino
    Camino kommentierte am 10.09.2017 um 21:59 Uhr

    Irgendwie passt bei dem Rezept und Foto der Zusammenhang nicht: unreife Früchte und eingelegte ganze Beeren!

    Antworten
    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 11.09.2017 um 12:42 Uhr

      Liebe Camino! Sie haben Recht, wir haben das Foto entfernt. Liebe Grüße aus der Redaktion

      Antworten
  2. Raphaela Wölfler
    Raphaela Wölfler kommentierte am 04.07.2017 um 10:42 Uhr

    Da mein Strauch sehr klein ist, habe ich die Marmelade auch schon mit halbreifen Bananen gemischt. Super Kombi - zuerst süße Banane und dann die säuerliche Beere.

    Antworten
  3. 200x
    200x kommentierte am 16.07.2016 um 22:24 Uhr

    Das Foto zeigt wohl eher eingelegte Stachelbeeren, nicht jedoch eine passierte Stachelbeermarmelade. Bitte checken / korrigieren.

    Antworten
  4. anni0705
    anni0705 kommentierte am 12.03.2016 um 15:29 Uhr

    Hat das eigentlich einen bestimmten Grund, unreife Früchte für die Marmelade herzunehmen. Klingt irgendwie unlogisch, besonders der Geschmack müsste doch mit reifen Früchten besser sein.

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte