Spaghetti nach Fürstenart

Zutaten

Portionen: 2

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Ein tolles Nudelgericht für jeden Anlass:
  2. Salzwasser aufwallen lassen, Schweinezunge einlegen und ungefähr 50 Min. auf kleiner Flamme sieden. Nach einer halben Stunde die Hühnerbrust hinzugeben.
  3. Beides herausheben. Die Hühnerbrust von den Knochen lösen, die Schweinezunge enthäuten, beides in schmale Scheibchen schneiden. Von der Schweinezunge werden nur 70 g gebraucht, der Rest kann wie eine Wurst als Brotbelag verwendet werden.
  4. Spaghetti machen, in etwa 2 Min. weniger als vorgeschrieben. Inzwischen die Paradeiser in Scheibchen schneiden und mit den Erbsen in 2 El. Butter erwärmen. Paradeiser herausheben und zur Seite stellen.
  5. Die erhitzte Rindsuppe zu den Erbsen Form. Hendl, Zunge und Nudeln hinzufügen. Mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen, alles zusammen gut mischen und 2 Min. bei kleiner Temperatur ziehen. Die Menge in eine Gratinform schichten und mit den Tomatenscheiben überdecken.
  6. Mozzarella in schmale Scheibchen schneiden und auf die Paradeiser legen. Im aufgeheizten Backrohr bei 220 °C 15 min überbacken, bis der Käse schmilzt.
  7. Als Zuspeise gibt's einen Salat.
  8. Entrée: Spinatsuppe mit Lachs
  9. Hauptspeise: Spaghetti nach Fürstenart
  10. Nachspeise: Gepfefferte Ananas **

  • Anzahl Zugriffe: 1344
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Spaghetti nach Fürstenart

  1. Francey
    Francey kommentierte am 16.12.2015 um 10:06 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Spaghetti nach Fürstenart