Rhabarbertarte mit Marzipansahne

Zutaten

Portionen: 1

Teig:

  • 100 g Mehl
  • 50 g Butter
  • 25 g Zucker
  • Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 1 Prise Backpulver
  • 3 EL Wasser (kalt)

Belag:

  • 500 g Rhabarber
  • 120 g Johannisbeergelee
  • 1.5 EL Zitronen (Saft)
  • 1 EL Cassislikör
  • 20 g Zucker
  • 3 Blatt Gelatine (weiss)
  • 3 Blatt Gelatine
  • 30 g Mandelmakronen

Marzipansahne:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:
  2. Aus den angeführten Ingredienzien einen Knetteig bereiten und ca. 30 Min. abgekühlt stellen.
  3. Für den Belag Rhabarber in 2 cm lange Stückchen schneiden, mit Saft einer Zitrone, Gelee, Likör und Zucker 5 bis 7 Min. weichdünsten.
  4. Gelatine nach Anweisung einweichen und unter den heissen Rhabarber rühren. Menge auskühlen.
  5. Teig auswalken und eine ungefettete Tortenspringform (2l cm ) damit ausbreiten. Teigboden ein paarmal mit einer Gabel einstechen. geben in das vorgeheizte Backrohr setzen.
  6. E: Unten. T: 200 °C / 18 bis 20 min.
  7. Tarteboden abkühlen.
  8. Makronen fein zerreiben, die Hälfte davon auf den Tarteboden streuen. Rhabarbermasse darüber gleichmäßig verteilen und Tarte 90 min abgekühlt stellen.
  9. Restliche Makronenbrösel auf dem Rand der Tarte gleichmäßig verteilen.
  10. Für das Schlagobers Marzipanrohmasse mit Crème fraîche durchrühren. Schlagobers steif aufschlagen und Marzipancreme unterziehen. Tarte mit Marzipansahnetupfen garnieren.

  • Anzahl Zugriffe: 839
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Rhabarbertarte mit Marzipansahne

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Rhabarbertarte mit Marzipansahne