Pizzette mit Pepperoni

Anzahl Zugriffe: 965

Zutaten

Portionen: 1

Zubereitung

  1. Für die Pizzette mit Pepperoni die Zwiebeln ungeschält im 200 °C vorgeheizten Herd 75 Minuten garen, alle 15 Minuten auf die andere Seite drehen. Die Schale entfernen und in lange, schmale Streifen schneiden.
  2. Pepperonistreifen anbraten. Würzen und bei geschlossenem Deckel bei reduzierter Temperatur 15 Minuten weichdünsten.
  3. Zwei Drittel des Knoblauchs und die Küchenkräuter beifügen. Vom Herd nehmen und nachwürzen.
  4. Paradeiser mit dem übrigen Knoblauch mischen und würzen, dann mit den Pepperoni- und Zwiebelstreifen auf die Böden schichten. Mit Öl beträufeln.
  5. Mit dem ausgewählten Belag belegen und die Pizzette 15 - 20 Minuten im auf 230 °C aufgeheizten Herd backen, bis die Ränder knusprig und gut gebräunt sind. Heiß bzw. lauwarm zu Tisch bringen.

Tipp

Die Rezepte für die Beläge sind für 16 bis 20 Pizzette berechnet.

Wenn der Teig aus dem Kühlschrank kommt, muss er vor dem Ausrollen erst Zimmertemperatur annehmen. Bereits ausgerollte Pizzette-Böden brauchen vor dem Belegen nicht aufgetaut werden.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Pizzette mit Pepperoni

Ähnliche Rezepte

2 Kommentare „Pizzette mit Pepperoni“

  1. Francey
    Francey — 27.2.2017 um 08:07 Uhr

    welcher Teig?

    • Nina Dusek
      Nina Dusek — 27.2.2017 um 12:07 Uhr

      Liebe Francey! Hierbei handelt es sich wohl um Pizzateig. Wir haben ihn ergänzt. Liebe Grüße aus der Redaktion

Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Pizzette mit Pepperoni