Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Original Haxnbauer Schweinshaxn

Zutaten

Portionen: 1

  • 1 Schweinshaxe
  • S+p, Paprikapulver,
  • Wacholder, Knoblauch
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Eine geradegeschnittene hintere Haxn von einem Schwein mit etwa 150 kg gut ablagern. Erst vor dem Braten die Schweineschwarte in Rauten einkerben, dann herzhaft mit s+p, Paprika, Wacholder und Knoblauch einreiben. Die aufgespiesste Haxn mit großer Temperatur anbraten, nach Bläschenbildung auf der Schweineschwarte den Spiess auf kleinere Temperatur umhaengen und unter ständigen Drehen weiterbraten.
  2. Die Haxn muss c. 3 Stunden bei einer zeitweisen Temperatur von 260 °C gebraten werden. Durch das langandauernde kräftige Braten verliert die Haxn etwa 40 % von dem Frischgewicht. Dadurch wird sie beinahe fettfrei, ohne jedoch auszutrocknen. Dazu Sauerkraut und Erdäpfelpüree, ein echter Münchner isst seine Haxn allerdings nur mit gutem Bauernbrot.
  3. Anm. Die Original Haxn werden über dem Holzkohlengrill gebraten.
  4. Ich mache es meistens im Herd und das funktioniert ebenso super. Haxn vorbereiten, auf den Bratrost legen, Fettpfanne mit ein kleines bisschen Wasser unterstellen und bei 280 °C ( nur Unterhitze ! ) anbraten, bis sich Bläschen bilden. Nun bei 220 °C 2 1/2 bis 3 Stunden weiterbraten, bis beinahe kein Fett mehr abtropft. Öfters Wasser in die Fettpfanne nachgiessen und für guten Abzug sorgen. Es raucht herzhaft.
  5. Ralph.

  • Anzahl Zugriffe: 888
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Original Haxnbauer Schweinshaxn

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Original Haxnbauer Schweinshaxn